Er ist daaaa! Der Philips HomeCooker zieht jetzt bei mir ein! Ich komme gerade von einer Geschäftsreise zurück und vor meiner Wohnungstür wartete ein riesiges Paket auf mich *freu*. Kaum war ich in der Wohnung, hab ich auch schon mit Auspacken begonnen. Hier mein erster Eindruck:

Der erste Eindruck ist gut, schöne Verpackung, jede Menge Infomaterial, jedes Teil mit einem Infokleber beklebt. Etwas negativ fand ich, dass die Aufsätze für Dampf und Nudeln aus Plastik sind und sich so ein bisschen billig anfühlen. Aber wenn sie ihren Zweck erfüllen, kann ich darüber hinwegsehen. Die auf den ersten Blick dicke Bedienungsanleitung lässt sich leicht durchlesen und ist gut verständlich. Ich hatte das Gerät in unter 2 Minuten in Betrieb genommen. Erster Testbetrieb war erfolgreich, das Bedienfeld ist edel und übersichtlich und das Display gut verständlich und intuitiv bedienbar. Der aufgesetzte Kochtopf wurde in sehr kurzer Zeit sehr heiß und der Rührarm rührt auch ohne Topfinhalt fleissig vor sich hin. Sieht so aus, als könnte ich morgen loslegen mit dem ersten richtigen Test.
Das beigelegte Jamie-Oliver-Kochbuch habe ich mir auch gleich angesehen. Im Großen und Ganzen eine tolle Sache, schön verarbeitet, nett geschrieben im Jamie-Oliver-Stil. Aber zwei kleine Details fand ich schade:
– Auf Seite 16 der Deutschen Version wurde „Jamies Tipp“ nicht übersetzt und steht jetzt in Holländisch(?) da. Schade. Wirkt unprofessionell.
– Bei einigen Gerichten wird ein zusätzliches Gerät (z.B. Grill) benötigt. Schade, dass man bei der übersichtlichen Anzahl an Rezepten nicht welche finden konnte, die ausschließlich im Homecooker zubereitet werden können.

So, genug rumgemeckert, ich freue mich riesig, dass ich die Chance habe das Gerät zu testen und bin schon sehr gespannt auf meinen ersten Kochversuch morgen abend! Ich möchte aus dem Rezeptbuch „Ratatouille alla Jamie“ kochen und habe eben meinen Einkaufszettel geschrieben. Rezept und Kocherlebnis folgt dann natürlich hier auf dem Blog!
Bestellen könnt ihr den Philips HomeCooker zum Beispiel auf Amazon.

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation