Zutaten (für 2 Abnehmende)

1 kleine Zwiebel
2 Strauchtomaten
250g mageres Rindfleisch
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Currypulver
1/2 Laib Mozarella
2 TL Tomatenmark
1 Ei
6 EL Haferflocken
Salz, Pfeffer
Öl
10 EL Magerquark
2 EL Branntweinessig
1/2 Bund Dill
1/2 Bund Basilikum
Salz, Pfeffer


Anleitung:



1. Zwiebel schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Tomaten waschen, vierteln, vom Stielansatz und Kernen entfernen und in sehr kleine Würfel schneiden. Mit dem Hackfleisch in eine Schüssel geben und alles zusammen mit Kreuzkümmel und Currypulver gut verrühren.
2. Mozarella mit den Händen fein zerzupfen und mit dem Tomatenmark, dem Ei und den Haferflocken in die Schüssel zu dem Hackfleisch geben, gut verkneten und mit Salz und Pfeffer würzen.
3. Aus der Masse nun 6 flache Frikadellen formen und mit Öl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Frikadellen von jeder Seite 3 Minuten anbraten.
4. Magerquark mit Essig und 2 EL Wasser glattrühren. Dill und Basilikum waschen und hacken. Mit Salz und Pfeffer unter den Quark heben.
5. Frikadellen mit Quark auf Teller anrichten.

Dauert: 15 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung: Schnelles kohlenhydratarmes Rezept, ein bisschen aufpassen beim Anbraten der Frikadellen, damit nichts anbrennt. Wenn man für mehrere Personen kocht, die nicht abnehmen wollen, kann man als Beilage Bratkartoffeln reichen und sich selbst z.B. Tomaten dazu auf den Teller geben.
Geschmack: Das Beefsteak ist zart und würzig, der Quark durch den Schuss Essig schön frisch.
Update 2.Juli 2013: Habe das Rezept mal wieder gekocht, diesmal ist nichts angebrannt und das Foto ist deutlich schöner geworden (Woran das wohl liegt? Kann ich mittlerweile besser kochen oder besser fotografieren? 🙂 )

Foto Juli 2013: Nichts verbrannt, alles gut 🙂

Vergleichsfoto November 2012 🙂
teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation