Zutaten (für 60 krumme Dinger)
100g Walnusskerne
300g Weizenmehl
1 Vanilleschote
125g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Msp. gemahlener Zimt
1 Msp. gemahlener Kardamom
1 Eigelb
250g Butter
Puderzucker

Anleitung:



1. Walnusskerne im Mixer fein mahlen. Mehl in Rührschüssel sieben, mit Vanillemark, Puderzucker, Salz, Zimt, Kardamom und Eigelb dazugeben. Die Butter in Stückchen mit den Walnusskernen dazugeben.
2. Die Zutaten mit dem Knethaken eines Handrührgeräts gut durcharbeiten und auf der Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig 1 Stunde kalt stellen.
3. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Teig zu bleistiftdicken Rollen formen, in 5 cm lange Stücke schneiden und die Enden spitz zulaufend rollen. Die Stücke zu Hörnchen biegen, auf ein Backblech mit Backpapier setzen und auf mittlerer Schiene im Ofen etwas 10 Minuten backen.
4. Die Kipferl mit Puderzucker bestäuben.

Dauert: 60 Minuten (plus 60 Minuten Kühlzeit)

Mein Fazit:
Zubereitung:  Der Kipferlteig ist extrem weich (auch nach der Kühlzeit). Lässt sich aber trotzdem gut verarbeiten. Die Kipferl gehen sowieso ungefähr auf die doppelte Größe auf, da muss die Form nicht ganz so perfekt sein.
Geschmack: Die Kipferl werden superzart und die Walnüsse, Zimt und Kardamom geben einen ganz feinen Geschmack. Eine tolle Alternative zu den üblichen Vanillekipferl.


teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation