Zutaten (für 2 Hungerhaken)

1/2 kleine Sellerieknolle
1/2 Stange Lauch
4 Zwiebeln
200ml Gemüsebrühe
2 Putenschnitzel
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
Öl
1 TL Tomatenmark
200ml Fleischbrühe
100ml fettarme Milch
Muskat, Kreuzkümmel
Worshestershiresauce

Anleitung:



1.Sellerie schälen, in kleine Würfel schneiden. Lauch waschen, in feine Ringe schneiden. Brühe in Topf aufkochen und Sellerie und Lauch darin ca. 8 Minuten garen.
2. Schnitzel abwaschen, abtupfen, salzen und pfeffern. Öl in Pfanne erhitzen und Fleisch von beiden Seiten je 2 Minuten anbraten. Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Fleisch aus der Pfanne nehmen und Zwiebeln etwa 3 Minuten in Pfanne anbraten.
3. Tomatenmark und Paprikapulver dazugeben und noch 1 Minuten weiterbraten. Brühe angießen, Schnitzel in Pfanne legen und mit geschlossenem Deckel weitergaren.
4. Gemüse vom Herd nehmen, mit Milch pürieren, mit Salz, Pfeffer, Muskat und Kreuzkümmel würzen.
5. Fleisch mit Worshestershiresauce abschmecken und mit dem Püree servieren.

Dauert: 20 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung:  Aus dem „Ich bin dann mal Schlank“-Programm von Patric Heizmann, geht schnell und einfach.
Geschmack: Wow! Ein Püree ohne Kartoffeln und mit ganz wenig Kohlenhydraten, das noch dazu lecker schmeckt! Mit dem würzigen Fleisch und viiiel Zwiebeln ist das ein sehr leckeres Schlankmacher-Rezept!
Update 2. Juli 2013: Nochmal nachgekocht und fürs Blog schöner angerichtet und fotografiert (siehe unten). Schmeckt immer noch gut. Wer möchte, kann etwas Kümmel zu den Zwiebeln geben, dann sind sie leichter verdaulich.

Nochmal schön serviert im Juli 2013: Viiiele Zwiebeln, wer findet das Fleisch?

Foto von 2012: So serviert sieht das Gericht eher aus wie Suppe

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation