Garfiiiield liebt Lasagne! Und ich auch! Die hier ist dank leichter Zutaten auch noch gut für die Linie.

IMG_1931
Zutaten (für 4 figurbewusste Garfields):
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
1 EL Öl
500g Putenhackfleisch
200g Knollensellerie
4 Karotten
150g Champignons
1 P. passierte Tomate
50ml Rotwein
200ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Chili
1 Becher saure Sahne
100g geriebener Gouda
8 Lasagneblätter
Anleitung:

1. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und kleinschneiden. In Öl bei mittlerer Temperatur anbraten und wenn sie glasig sind das Putenhackfleisch dazugeben.
2. Sellerie, Karotten und Champignons putzen/schälen und in feine Scheiben schneiden. Zum Fleisch dazugeben und kurz mitdünsten.
3. Mit passierter Tomate, Rotwein und Gemüsebrühe ablöschen. Etwas einkochen lassen und mit Gewürzen abschmecken.
4. In eine Auflaufform einen Teil der Gemüsesoße geben. Darauf eine Decke aus Lasagneblättern legen. Wieder Soße darauf und nochmal Lasagneblätter. Mit Soße abschließen und saure Sahne darüber verteilen. Schließlich den Gouda darüberreiben.
5. Im Ofen ca. 25 Minuten überbacken.

Dauert: 25 Minuten (plus 25 Minuten im Ofen)

Mein Fazit:
Zubereitung: Gemüse schnippeln und schichten – mehr muss man für das Gericht eigentlich nicht können. Durch mageres Fleisch und viel Gemüse darf die Lasagne auch während Diäten ruhigen Gewissens gegessen werden.
Geschmack: Ich bin immer wieder erstaunt, wieviel Geschmack sich allein durch verschiedene Gemüsesorten entfalten kann. Durch die saure Sahne wird das Ganze dann noch supercremig. Yummie!

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation