Zutaten (für 4 Frankfurter):
1 Packung Kräuter „Grüne Soße“ (gibts manchmal fertig auf dem Markt oder bei Rewe) oder:
Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer, Schnittlauch, Zitronenmelisse
4 Eier hart gekocht
150g Mayonnaise
1 Prise Zucker
Saft von 1 Zitrone
1 TL Senf
Salz und Pfeffer
Knoblauch
4 Kalbsschnitzel
2 Eier
40g Mehl
Salz
Paniermehl
Butterschmalz
5 gekochte Kartoffeln
1 rote Zwiebel
Brokkoli
Anleitung:

1. Kräuter waschen, putzen und im Mixer zerhacken. Mit Eiern, Mayonnaise, Zucker, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Knoblauch zu einer dickflüssigen sämigen Soße zerhäckseln. Soße kalt stellen.
2. Kalbsschnitzel erst in Mehl, dann in gesalzenen verquirlten Eiern und schließlich in Paniermehl wenden. In Pfanne in heißem Butterschmalz goldbraun backen.
3. Zwiebel würfeln, kurz in Pfanne glasig dünstn. Kartoffeln zerstoßen und mit Zwiebeln vermengen.
4. Brokkoli in kochendem Wasser blanchieren.
5. Alles zusammen auf einem Teller anrichten.

Dauert: 60 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung: Dieses Gericht ist ziemlich aufwändig, mehr kann ich dazu leider nicht sagen, weil ich nur zugeschaut habe – das Rezept hat mein Mann für mich gekocht! Da es aber so lecker war, möchte ich es unbedingt auf meinem Blog veröffentlichen. Sobald ich es selber mal nachgekocht habe, ergänze ich meine Hinweise zur Zubereitung.
Geschmack: Hmmm, die Figur-Killer-Soße ist der Hammer! Man meint die einzelnen Kräuter herausschmecken zu können, gut gekühlt schmeckt sie frisch und cremig lecker. Schnitzel und Beilagen haben super dazugepasst, aber man kann die Soße auch einfach nur mit Pellkartoffeln genießen.

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation