Zutaten (für 2 Verfrorene):
1 EL Öl
2 Stangen Lauch
2 Tassen TK-Erbsen
500ml Brühe
Salz
Pfeffer
2 EL Creme Fraiche
3 Wiener Würste
Anleitung:
1. Öl in großem Topf erhitzen. Lauch putzen, in feine Ringe schneiden und in Öl andünsten.
2. Erbsen dazugeben und kurz mitbraten. Mit Brühe ablöschen und ca 10 Minuten köcheln lassen. Würste 5 Minuten mitkochen und wieder herausnehmen.
3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Pürierstab grob pürieren (ein paar Erbsenstücke dürfen schon noch schmeckbar sein). Creme Fraiche hineinrühren, Würstchen in Scheiben hineinschneiden. Und in tiefen Tellern servieren.

Dauert: 25 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung: Brrr, ist das kalt geworden da draußen! Gegen diese Kälte hilft am besten Wärme von innen, zum Beispiel als schöner heißer Tee oder… Suppe! Dazu passend ist mir letztens wieder aufgefallen, wie lecker doch Erbsen sind. Als Gemüsebeilage und auch in Suppenform sind sie einfach nur lecker. Diese Suppe geht superschnell und einfach.
Geschmack: Das ist kein zartes Schaumsüppchen sondern was richtig deftiges, eher ein Eintopf. Gerade das macht aber den Charme des Gerichts aus, denn sie macht satt und zufrieden, also perfekt um sich langsam an die Novemberkälte zu gewöhnen.

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation