Zutaten (für 12 Mini-Muffins):
100g Mehl
1TL Backpulver
50g Zucker
100g getrocknete Physalis
100g Joghurt
2 EL Pflanzenöl (z.B. Raps)
1 Ei
1 Eiweiß
30g Zucker
30g Mandelstifte

Anleitung:
1.Mehl mit Backpluver, Zucker und Physalis vermischen. In einer zweiten Schüssel Joghurt, Öl und Ei verquirlen.
2. Flüssige Zutaten unter die trockenen Zutaten heben (nur grob mit einem Löffel verrühren, wenn der Teig zu lange gerührt wird, werden die Muffins nicht locker).
3. Teig bis zum Rand in die Vertiefungen einer (mit Backspray ausgesprühten) Minimuffin-Form geben. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C 10 Minuten backen.
4. Währenddessen Eiweiß mit Zucker zu Eischnee rühren. Nach der Backzeit auf die Muffins je einen Klecks geben und weitere 5 Minuten backen. 
5. Muffins abkühlen lassen und dann aus der Form lösen. Über Nacht unter einer Haube stehen lassen, bis der Baiser weich geworden ist. Nun die Muffins in ein Häufchen Mandelsplitter drücken bis einige haften bleiben.

Dauert: 30 Minuten (plus eine Nacht stehen lassen)

Mein Fazit:
Zubereitung: Superleicht! Das ist ein ganz normaler Rührteig, beim Anbringen der Eiweißmasse muss man etwas vorsichtig sein, weil die bei mir schnell runtergelaufen ist.
Geschmack:Getrocknete Physalis waren mir neu (ich hab sie durch die Brandnooz Box kennengelernt, hab sie aber auch schon bei Kaufland gesehen). Sie haben einen säuerlichen Geschmack, der den süßen Muffins einen tollen Kontrast gibt. Dazu passen sehr gut die nussigen Mandelsplitter auf der Baiserhaube!Alternativ zu den Mandeln könnte ich mir auch gut vorstellen, auf die Baisermasse eine frische Physalis (mit abstehenden Blättern, wie bei Cocktaildekos) zu drücken, das sieht bestimmt toll aus!


Wer hat denn da schon genascht? Na, dafür kann man nun den Muffin von innen sehen.
Und so sieht der Muffin im Ganzen aus.

 

Auf einer Etagere kommen die Muffins gut zur Geltung, hier das Rezept für die Sahne-Muffin.

So viele feine kleine Muffins…

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation