„Portobello? Wat is dat denn?“ werden sich so manche fragen. Ein Portobello ist ein sehr großer Champignon. Diese Prachtexemplare habe ich auf dem Wochenmarkt entdeckt und musste sie zubereiten! Die nette Marktfrau hatte mir empfohlen, sie einfach mit Schafskäse zu füllen. Und das hab ich dann auch gemacht.

MG_9666

Zutaten (für 4 Pilzriesen):
4 Portobello-Champignons
Sonnenblumenöl
100g Schafskäse (der Echte! Nicht der aus Kuhmilch – geschmacklich ein Riesenunterschied!)
2 EL Pinienkerne
5 Kräutermischung (TK)
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
1. Pilzstiele tief abschneiden. Ein paar Spritzer Öl in Auflaufform geben. Pilze mit Lamellen nach oben in die Form legen.
2. Stiele klein würfeln. Schafskäse in Schüssel zerkrümeln. Mit Pilzwürfeln, Pinienkernen, Kräutern und Salz und Pfeffer vermischen. Masse auf die Pilze verteilen.
3. Im Ofen (wenn vorhanden mit Grillstufe) bei 180°C ca. 20 Minuten überbacken.

Dauert: ca. 5 Minuten (plus 20 Minuten im Ofen)

Fazit: 
Zubereitung: Das ist ein unkompliziertes Rezept für jeden Tag, aber auch eine tolle Vorspeise für ein Festessen, weil man es gut vorbereiten kann und dann einfach den Ofen anschaltet, wenn die Gäste kommen und ihren Aperitif trinken.
Geschmack: So ein Pilz ist einfach etwas leckeres. Ist auch mal ein guter Ersatz, wenn es kein Fleisch sein soll. Die Pinienkerne geben der Sache etwas mehr Biss. Soll es nicht als Vorspeise gegessen werden, könnte ich mir gut Couscous und eine helle Sauce oder etwas Kräuterbutter dazu vorstellen.

Wunderschön so ein Portobello-Pilz.

Wunderschön so ein Portobello-Pilz.

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation