Manchmal muss man über seinen Schatten springen, um neue Erfahrungen machen zu können. Das gilt auch im kulinarischen Bereich. Ich mag eigentlich keine Früchte in herzhaften Gerichten, also keine Pizza Hawaii oder Curry mit Mango und ähnliches. Gestern habe ich mich dann aber trotzdem an einen Reissalat mit Äpfeln herangetraut. Und er hat mir geschmeckt! Es lohnt sich also immer wieder einmal etwas auszuprobieren.

Zutaten (für 2 feine Gaumen):
240g gegarter Reis
2 TL Olivenöl
2 TL Essig
2 EL Senf
4 EL saure Sahne
2 EL Tomatenmark
1 gepresste Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer
1 Prise Zucker
1 Zwiebel
1 Paprika
1 Apfel
6 Champignons

etwas Dill

Zubereitung:
1. Dressing aus Öl, Essig, Senf, Sahne, Tomatenmark, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Zucker mischen.
2. Zwiebel, Paprika, Apfel und Champignons waschen, putzen, ggf. schälen und in kleine Stücke häckseln oder schneiden.
3. Gemüse/Obst mit Reis und Dressing verrühren. In Schale füllen und mit Dill dekorieren.

Dauert: 10 Minuten (plus ggf. 10 Minuten für Reis)

Fazit:
Zubereitung:
Das Rezept habe ich aus einer meiner Weight-Watchers-Broschüren genommen und dann etwas abgewandelt. Supereinfach geht es mit einem kleinen Mixer, wie dem StudiMagi.
Geschmack: Der Salat ist sehr würzig, weil rohe Zwiebel und Knoblauch darin sind. Der Apfel und die saure Sahne nehmen aber die Schärfe etwas heraus und vermischt schmeckt alles sehr stimmig und frisch. Könnte ich mir auch gut zu Gegrilltem vorstellen.

 

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation