Manchmal muss es einfach deftig sein. Auch wenn ich sonst feine Sachen liebe, hauchzarte Blätterteigtäschchen oder dekoratives Sushi mit einer leichten Sojasoße… es gibt Tage da brauche ich einfach „was Gscheides“, wie wir hier im Schwabenland sagen. Deshalb hab ich mir einen großen Kohlkopf gekauft und einen richtigen würzigen Eintopf damit gekocht.



Zutaten (für 4 Herzhafte):
10 kleine festkochende Kartoffeln
1 EL Öl
1/2 großer (oder ein ganzer kleiner) Kopf Weißkohl
2 Zwiebeln
500ml Gemüsebrühe
350 g gemischtes Bio-Hackfleisch
1 TL Kümmel (ganz)
Salz und Pfeffer



Anleitung:
1. In einem großen Topf oder Wok die gehackten Zwiebeln im Öl andünsten. Das Hack dazugeben und anbraten. Nach und nach den gewaschenen und kleingeschnittenen Kohl zugeben und mitbraten, damit er etwas anbräunt. Kümmel dazugeben.
2. Ca. 30 min. bei geschlossenem Deckel köcheln lassen und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3. In einem Topf die Kartoffeln kochen (ca. 20 Minuten, je nach Größe und Sorte). Anschließend noch heiß pellen und zusammen mit Eintopf servieren.
Dauert: 35 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung: Ich war erstaunt, dass man für den Eintopf so wenige Zutaten braucht und er danach doch nach so viel schmeckt. Super einfach. Den Kümmel würde ich auf jeden Fall empfehlen, weil er den Kohl… ähm… bekömmlicher macht.
Geschmack: Toll! Genauso hab ich mir das vorgestellt. Der Eintopf ist würzig und einfach lecker. Deftig eben. Dazu passt ein sehr trockener Rotwein. Die Kartoffeln ergänzen das Ganze sehr gut, man kann aber auch einfach ein dunkles Brot dazu essen.

Schmeckt nach mehr und ist überhaupt nicht langweilig: Der gute alte Kohleintopf
Mit einem guten Glas trockenem Rotwein schmeckts nochmal so gut.
teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation