Das Luftig-Leicht-Event läuft noch zwei Wochen, und einige haben sich bereits am großen Mitmach-Gewinnspiel beteiligt. Jetzt hab ich noch eine Aktion für euch und es gibt wieder was zu gewinnen *freu*. Die Lieben von bringmirbio.de haben extra zwei Luftig-Leicht-Rezepte kreiiert und mir letzte Woche ein Paket mit den Zutaten dafür geschickt, natürlich alles in gewohnter Bio-Qualität. Und ein Paket für eines der Gerichte darf ich zwei mal an euch verlosen. Ihr findet ganz unten auf der Seite, wie ihr gewinnen könnt.

Eine Kiste voller Bio-Zutaten, alles was ihr für eines von zwei fantastischen Gerichten benötigt!

Bärlauch-Cremesuppe
Zutaten (für 4 Gourmets):

1 Zwiebel
4 EL Olivenöl
1 EL Mehl
700 ml Gemüsebrühe
200 g Sahne
50 g Parmesan
1 TL Senf
etwas weißer Pfeffer
Salz
frische Muskatnuss
1 Bund Bärlauch
Anleitung:
1. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Das Mehl über die Zwiebel stäuben und anschwitzen.
2. Unter Rühren mit dem Schneebesen die Brühe und die Sahne aufgießen. Suppe bei geringer Hitze 10 Minuten köcheln lassen.
3. Die Hälfte des Parmesans reiben und mit dem Senf unter die Suppe mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
4. Bärlauchblätter in Streifen schneiden, einige Blätter beiseite legen. Rest in die Suppe geben und alles mit dem Stabmixer aufmixen.
5. Die Suppe in Teller geben, mit Parmesan bestreuen und einigen Blättern dekorieren. Für einen Farbakzept habe ich noch etwas grobes Chili darübergestreut.
Dauert: 20 Minuten

Ich liebe Bärlauch! Er gibt der Suppe einen genialen würzigen Geschmack.

Apfel-Mandel-Traum
Zutaten (für 2 große oder 4 kleine Träumchen):

3–4 Äpfel (ca. 600 g)
2 EL Apfeldicksaft
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Zitrone
100 g Mascarpone
250 g Speisequark 20%
Mandelblättchen

Anleitung:
1. Für das Apfel-Kompott die Äpfel waschen, schälen, vierteln, entkernen und würfeln. Mit 2 EL Apfeldicksaft, 2EL Wasser aufkochen. Zugedeckt ca. 5 Minuten garen. Auskühlen lassen.
2. Die Mascarpone mit dem Speisequark, 1 Päckchen Vanillinzucker, ­Zitronenschale und -saft glattrühren.
3. Kompott und Mascarponecreme in  Dessertgläser einschichten. Alles mit einigen Fruchtstücken garnieren und die Mandelblättchen darüber streuen.
Dauert: 20 Minuten

Leicht karamellisierte Äpfel mit einer vollmundigen Zitronencreme. Hmmm.

Mein Fazit:
Zubereitung:
Beide Gerichte sind einfach und schnell zubereitet, machen aber schwer was her. Toll ist natürlich besonders, wenn man die Zutaten schon gesammelt zugeschickt bekommt, da muss man nicht extra suchen und einkaufen gehen.
Geschmack: Durch Sahne und Co sind die Gerichte natürlich nicht so ganz kalorienarm. Ich kann aber verstehen, warum das bringmirbio-Team die Gerichte trotzdem so kreiert habe: Die Konsistenz ist wirklich „LuftigLeicht! Hauchfeine Cremesuppe und fluffige Dessercreme machen diese Gerichte zu einer wahren Gaumenfreude! Ein großes Dankeschön an bringmirbio.de für diese tolle Unterstützung meiner Blogaktion!!!

So könnt ihr gewinnen: 
Ganz einfach: Hinterlasst mir unter diesem Post einen luftigleichten Kommentar! Das Gewinnspiel endet am 18.04.14 um 18 Uhr. Die Verlosung läuft wieder per Losverfahren und die zwei Gewinner werden dann auf dem Blog bekannt gegeben. Sobald ihr mir eure Adresse geschickt habt, gebe ich diese an bringmirbio weiter, die die Pakete dann an euch verschicken. Viel Glück!

Nachtrag (20.0414): Die Gewinnerinnen stehen fest! Mira Brusch und Ina Isst. Herzlichen Glückwunsch! Die bringmirbio.de-Boxen werden euch im Laufe der Woche zugeschickt!

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

14 Thoughts on “Bärlauch-Cremesuppe, Apfel-Mandel-Traum & Gewinnspiel

  1. Na da mache ich doch gerne mit 🙂 Das Dessert ist auf jeden Fall voll nach meinem Geschmack 😉
    Lieben Gruß
    Yvonne

  2. Sieh toll aus, will ich haben!
    Gruß Nina

  3. gewinnen, gewinnen….

  4. Das freut uns! Für diejenigen die kein Glück haben gibt es unsere erste Lieferung versandkostenfrei! Gutscheincode:VERS-2014-6P7H

  5. HAAALÖLEEE hab GRAD DEIN BLOG ENDECKT

    lauter LECKEREIEN gibt’s da bei DIR;–
    UND ah VERLOSUNG hast ah no…
    mhhhhh wohn in ÖSTERREICH
    keine AHNUNG ob i do mitmacha DARF
    werd DIE glei SCHPEICHERN
    DAMIT i die wieder find
    los da no an liaben GRUAß do aus TIROL
    de BIRGIT;;;

  6. Da hüpf ich doch gleich mal in den Lostopf.
    Das Bärlauchrezept klingt sehr lecker… und bei der Menge an Bärlauch, die es im Moment gibt, bin ich immer auf der Suche nach neuen Rezepten…
    Viele Grüße
    Tina

  7. yammi, hunger! <3

    hört sich wirklich alles total toll an! da bin ich doch gern dabei 😉

    vlg
    Tina Jentzsch
    Praliné Surprise

  8. Bärlauch ist ein absolutes Zauberkraut! Die Suppe klingt herrlich- frühlingshaft 🙂

  9. oooh wie wunderbar, da mache ich doch lockerflockig und luftigleicht mit 🙂
    das wäre richtig spannend und das bärlauchrezept klingt auch sehr interessant und das obwohl ich den nicht sooo gerne futter ^^…
    liebste grüße
    sylvi von sylvisvintagelifestyle.blogspot.com

  10. Puuuuuuuuuuuuuuuuust puuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuust puuuuuuuuuuuuust… einen luftig-leichten Kommentar hättest du gerne? puuuuuuuuuuuuuuuuust….

    würd mich sehr freuen!

    Viele liebe Grüße von Sonja, Amor und dem Kartoffelsack

  11. ich würde mich freuen, wenns klappt! 🙂
    luftige grüße, Johanna G.

  12. Mmh, in den Genuss von Bärlauch-Suppe ist unser neuer Stabmixer auch noch nicht gekommen und nachdem die Zeit der Kürbissuppen vorbei ist, wird es Zeit für was neues.
    Und nach Ostern werden nach dem ganzen Fasten auch endlich wieder Süßigkeiten verspeist, da kommt der Apfel-Mandel-Traum als Nachspeise gerade recht! 🙂

  13. Ich liebe Bärlauch und der Nachtisch sieht einfach nur traumhaft aus. Tolle, luftigleichte Ideen.

    Lieben Gruß Ina von Ina Is(s)t

  14. Sooo meine liebe Julia,
    jetzt schaffe ich es auch endlich einen Kommentar zu hinterlassen! Habe heute sogar Bärlauch-Suppe (in der Kantine) gegessen, aber ich wette deine schmeckt um Längen besser! 🙂
    Ganz liebe Grüße Krizi (http://kriziskitchen.blogspot.de/)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation