Am Wochenende soll es heiß werden und die Grillsaison ist bereits in vollem Gange! Ich lege beim Grillen immer auch ein bisschen Gemüse auf den Rost. Besonders gut kommen grüner Spargel, Champignons, Auberginen und Zucchini an. Wenn man davon ein paar der gegrillten Gemüsestücke beiseite legt, kann man am nächsten Tag ratzfatz ein wunderbares Pastagericht zaubern.


Zutaten (für 1 eilig-hungrige):

3 Stangen grüner Spargel (ungewürzt gegrillt und in Stücke geschnitten)
1/3 Zucchino in Scheiben leicht gesalzen und gegrillt
4 gegrillte Champignons (in Scheiben geschnitten)
4 Cocktailtomaten (frisch)
80g trockene Spaghetti
1 EL Öl
100ml Gemüsebrühe
2 EL Frischkäse
Salz, Pfeffer

Anleitung:
1. Spaghetti in kochendem Salzwasser al dente kochen.
2. Gemüse in Pfanne in Öl scharf anbraten.
3. Mit Brühe ablöschen und Frischkäse einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4. Spaghetti in Pfanne geben und alles gut vermengen.

Dauert: 12 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung:
Ein schönes Resteverwertungsgericht! Wenn noch ein gegrilltes Putensteak übrig ist, würde ich das ebenfalls in Scheiben geschnitten zum Gemüse geben, passt wunderbar. Oder gegrillte Garnelen. Auch bei den Gemüsesorten könnt ihr kreativ sein.
Geschmack: Diese rauchige Note des Grillgemüses passt super zu den Spaghetti. Wem das Essen nicht würzig genug ist, gibt einfach noch ein Löffelchen Pesto dazu.

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation