Ganze 401 Likes hat der Kochliebe-Facebook-Kanal seit gestern! Ich bin unglaublich happy, dass mein Blog so gut bei euch ankommt und ich sehe auch an den Klickzahlen und Kommentaren, dass immer mehr Leser Kochliebe verfolgen. Das ist ein wahnsinnig gutes Gefühl und motiviert mich noch mehr Power in die Bloggerei zu stecken. Ihr seid die Besten, danke!!! Dazu passend gibt es heute für euch ein kleines Dankeschön-Rezept für Like-Cupcakes!

SONY DSC

Like-Cupcakes

Zutaten (für ca. 20 Minicupcakes):
100g Butter (weich)
90g Zucker
3 Eier
150g Joghurt
280g Mehl
2 TL Backpulver
1 Päckchen Gebäckcreme Schoko Dr. Oetker
1 Becher Sahne (200ml)
1/2 Packung Likies

Anleitung:
1. Eier, Zucker, Butter und Joghurt gut verquirlen. Mehl und Backpulver mischen und nach und nach zugeben bis ein sämiger Teig entstanden ist und sich alle Zutaten gelöst haben.
2. Mini-Muffinpapierförmchen in Mini-Muffinblech legen und Teig auf die Förmchen verteilen. Im Ofen bei 180°C für 30 Minuten goldgelb backen. Auf einem Kuchengitter gut abkühlen lassen.
3. Sahne mit Creme-Pulver steif schlagen. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die Schokocreme auf die Muffins spritzen. Je einen Likie-Keks dekorativ in die Sahne setzen.

Dauert: 20 Minuten (plus 30 Minuten im Ofen)

Mein Fazit:
Zubereitung: Jajaja, ich verwende böse Convenience Produkte für dieses Rezept. Natürlich könnte man die Schokosahne auch komplett selbst machen und auch die Likie-Kekse selberbacken. Aber manchmal muss es eben schnell gehen und da kommen mir die kleinen Küchenhelferlein vom Dr. O gerade recht. Muss auch mal sein. Die Likie-Keke habe ich durch die Brandnooz-Box entdeckt, man kann sie aber auch im Internet bestellen, wie ich gesehen habe.
Geschmack: Die Muffins haben eine schöne saftige Konsistenz, die durch das cremige Topping noch unterstützt wird. Ich habe sie für meine Kolleginnen im Onlineteam meines Arbeitgebers gebacken, wo sie sehr gut ankamen.

SONY DSC

_MG_4828_b2 (Small)

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation