Meine neueste Entdeckung aus der Reiswelt ist sehr düster: Schwarzer Reis (Vollkorn Bio-Nerone) hat ein sehr nussiges Aroma und eine intensive dunkle Farbe (tiefdunkles Rot, das von Weitem wie Schwarz aussieht). Früher durfte in China niemand davon essen (außer der Kaiser selbst), weil es hieß, dass schwarzer Reis besonders guten Ideen hervorrufen kann. Eine sehr gute Idee hatte ich auch, als ich diesen Reis mit gefüllten Putenschnitzeln und einer würzigen Sahnesoße kombinierte.

schwarzer Reis
Zutaten (für 3 finster Hungrige):
1 Knoblauchzehe
50g Parmesan, in Stücken
50g Pinienkerne
70g Rucola
30g Basilikum
70 g getrocknete Tomaten in Öl
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
etwas Olivenöl
250 g schwarzer Reis (Vollkorn Bio-Nerone)
Salz
3 Putenschnitzel
3 Scheiben Schmelzkäse
1 Paprika (gelb)
200 ml Sahne
Salz, Pfeffer
Schnittlauch

Anleitung:
1. Knoblauch, Parmesan, Pinienkerne, Rucola, Basilikum, getrocknete Tomaten, Pfeffer, Salz und Olivenöl  in einen Mixer geben und pürieren bis eine sämige Masse entstanden ist.
2. Reis in einen Kochtopf geben. Reis zweimal durchwaschen. Die 2.5-fache Menge Wasser dazugeben, also 3¼ Teetassen (780ml). Nach Belieben salzen. Reis 10 Minuten einweichen lassen. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 35 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser verdampft ist.
3. Paprika waschen, entkernen und in dünne Streifen schneiden. Putenschnitzel flachklopfen, mit Pesto bestreichen, mit Käse und Paprikastreifen belegen. Zusammenrollen und mit Zahnstocher feststecken. In eine Auflaufform geben, restliche Paprikastreifen auf dem Fleisch verteilen.
4. Sahne mit 1 EL Pesto und Salz und Pfeffer verrühren, über das Fleisch geben. Im Ofen bei 180 °C ca. 30 Minuten überbacken.
5. Reis in Tassen festdrücken, 1 Minute Ruhen lassen, dann auf Teller stürzen. Mit Fleisch und Sauce dekorativ anrichten und mit kleingeschnittenem Schnittlauch bestreuen.

Dauert: 45 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung: Das Rezept klingt im ersten Moment etwas kompliziert. Wenn man allerdings Schritt 1 (= Bestes Pesto ever) schon früher auf Vorrat zubereitet hat, ist es ganz einfach. Man kann auch mit anderen Pestos herumexperimentieren, das gibt neue Geschmacksvarianten. Vom schwarzen Reis bin ich sehr begeistert, die Farbe gibt einen tollen Kontrast auf dem Teller und geschmacklich ist er einfach genial.
Geschmack: Hmmm. Nussiger Reis, würziges Fleisch mit fruchtiger Paprika und herrlich cremige Sauce. Einfach perfekt.

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation