Auf dem Wochenmarkt in meiner Heimat gibt es jetzt bunten Blumenkohl! Diese leuchtenden Farben sind ein tolle Eyecatcher und völlig natürlich so gewachsen. Der lila Blumenkohl kommt ursprünglich aus Italien und ist botanisch sogar eher mit dem Brokkoli verwandt als mit dem Blumenkohl. Ich habe das bunte Gemüse in meinem aktuellen Küchengast, dem Kenwood Cooking Chef (Bericht folgt) dampfgegart, weil die violette Farbe (Anthozian) wasserlöslich ist und man das Lila sonst quasi auskocht. Dazu ein cremiges Pilzgemüse und würzigen Ziegenkäse – ein Farbspektakel auf dem Teller!
_MG_6456Zutaten (für 2 Lila Laune Bären):
1 Kopf lila Blumenkohl
1 Zweig Rosmarin
2 EL Öl
1 Bund Frühlingszwiebeln
300g Champignons
3 EL Creme Fraiche
50g Ziegenkäse (eingelegt in Öl mit italienischen Kräutern)
Salz, Pfeffer

Anleitung:
1. Blumenkohl in Rosmarinwasser dampfgaren, im Cooking Chef geht das so:
– Schüssel mit 2 Tassen Wasser, 1 TL Salz und den Nadeln des Rosmarinzweigs füllen
– Dampfeinsatz einsetzen und Blumenkohl gewaschen und in Röschen gezupft hineingeben.
– Deckel schließen und bei 160°C auf Intervallstufe 3 ca. 20 Minuten garen lassen.
2. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Streifen schneiden. 2 EL beiseite legen, den Rest in Öl in Pfanne andünsten. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Ebenfalls mit anbraten. Creme Fraiche einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3. Pilze auf Teller anrichten, drauf Blumenkohl drappieren. Ziegenkäse zerbröseln und auf Blumenkohl verteilen. Etwas vom Öl über den Teller träufeln und schließlich restliche Frühlingszwiebeln lose über allem verteilen.

Hier ein paar Impressionen von meinem ersten Kocherlebnis mit dem Cooking Chef:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dauert: 20 Minuten (plus 20 Minuten dampfgaren)

Mein Fazit:
Zubereitung: Das Arbeiten mit dem Cooking Chef hat für mich schon sehr gut funktioniert. Wer dieses Wundergerät nicht hat, kann den Blumenkohl natürlich auch mit dem normalen Dampfgarer oder einfach in einem Topf mit Einsatz garen. Schön bei diesem Gericht ist, dass es komplett Low Carb ist. Wer Creme Fraiche und Käse gegen Sojacreme und Tofu austauscht, kocht sogar vegan.
Geschmack: Das Auge isst hier natürlich mit, aber auch geschmacklich ist der Blumenkohl sehr lecker. Durch das Dampfgaren bleibt er leicht knackig und behält seinen Geschmack. Das Pilzgemüse ist angenehm würzig.

Hinweis: Mit diesem Rezept nehme ich am Blogevent „Vegetarisches Seelenfutter“ von Schmeckt-nach-mehr.de teil. Dieser fröhliche Teller Gemüse tut nicht nur dem Magen sondern auch der Seele gut und passt für mich deshalb sehr sehr gut zum Event. Schaut mal vorbei, es gibt noch viele weitere tolle Beiträge von anderen Bloggern.
Seelenfutter

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

3 Thoughts on “Lila Laune Blumenkohl mit Ziegenkäse auf Pilzgemüse

  1. Also witzig ist das mit dem bunten Blumenkohl ja schon, aber irgendwie verstört mich das auch ein wenig… Aber wahrscheinlich werde ich mich dran gewöhnen, wenn es den bunten Blumenkohl jetzt öfter gibt und wie ich mich kenne, werde ich ihn auch mal ausprobieren, wenn ich ihn in die Finger kriege.

  2. Wow, was für ein tolles Gericht! Das macht ja schon beim Anschauen gute Laune! Großartig – danke für diesen farbenprächtigen Beitrag.

  3. Pingback: Blogevent Vegetarisches Seelenfutter: Die Zusammenfassung | Schmeckt nach mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation