Im Sommer fällt es mir meist gar nicht so leicht, auf mich und meine Gesundheit zu achten. Deftige Grillabende, Eisdielen und Pommes im Freibad locken genauso wie süße alkoholische Cocktails. Für Sport ist es sowieso viel zu heiß und der ständige Wechsel zwischen Klimaanlagen und schwüler Luft setzen dem Kreislauf ganz schön zu. Dabei bietet gerade diese Jahreszeit so viel Motivation für einen gesunden Lebensstil – wer will schon krank daheim sein, wenn alle anderen am See baden? Außerdem quellen die Marktstände über vor duftenden Früchten und knackigen Salaten. Nach einem ungesunden Start in den Sommer, möchte ich deshalb die nächsten Wochen wieder ganz bewusst auf Ernährung und Lebensstil achten und mit euch gemeinsam die besten Tricks herausfinden.

Untitled
Ein weiterer Anlass für diese Aktion ist, dass meine Heimatstadt Aalen eine „Topfit“-Aktion durchführt und mich um Unterstützung gebeten hat. Neben vielen tollen Sportaktionen in der Innenstadt gibt es deshalb auch eine Marktführung inkl. Kochkurs mit mir! Weitere Informationen zur Aktion „Aalen City topfit“ findet ihr hier. Die Aktion ist aber nicht nur was für Aalener, denn ihr findet in nächster Zeit auch hier auf Kochlie.be gesunde Rezepte und viele Ideen für einen leckergesunden Sommer!

topfit1

Eine ganze Seite habe ich im Topfit-Journal bekommen! Das wird gerade überall verteilt und macht so fleissig Werbung für die Aktion.

Im Vergleich zu früheren Aktionen geht es mir diesmal nicht ums Abnehmen und ich werde mir auch keine festen Regeln auferlegen, weil mein innerer Schweinehund und ich beschlossen haben, dass Dinge wie „5 mal die Woche Sport“ einfach nicht funktionieren. Vielmehr möchte ich verschiedene Ernährungsweisen näher kennenlernen (Lesematerial ist schon bestellt!), schnelle und gesunde Rezepte ausprobieren und testen wie ich ungesunde Zutaten durch gesündere Lebensmittel ersetzen kann. Ergänzend stelle ich euch ein nützliche Apps, DVDs und Übungen vor, mit denen es leichter fällt, Bewegung in euren Alltag zu integrieren. Alkohol, Koffein und Industriezucker möchte ich so gut es geht vermeiden.
Für ganz Eilige stelle ich in jedem Beitrag zusätzlich noch einen „Quick-Fit-Tip“ vor, also kleine Dinge mit großer Wirkung, die ihr leicht in euren Alltag einbauen könnt. Wie ihr sicher wisst, bin ich selbst weder Fitness- noch Ernährungsprofi. Das heißt: Tipps, Kommentare, hilfreiche Links etc. sind dringend erwünscht! Zwischendurch werde ich auch ganz aktiv nachfragen und dafür auch mal was verlosen, aber ich freue mich immer über Followerpower!

Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Wochen. Bleibt gesund!

Quick-Fit-Tip: Für Rezepte, Ideen, kleine Tricks oder mein Ernährungstagebuch habe ich immer ein kleines Notizbuch in der Handtasche. Besonders gut gefallen mir die von Paperblanks*, weil die nicht nur die perfekte Größe haben, sondern noch dazu einfach hübsch aussehen. Sorry liebe Smartphone-Freunde, aber in dem Punkt bin ich altmodisch, weil ich finde, dass das Aufschreiben schneller geht, das Nachschlagen einfacher ist und vor allem: Der Akku wird nie leer 🙂

Notizbücher1

*Links mit Sternchen sind Affiliate-Links.

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation