Obacht, hier kommt schon mein erstes Topfit-Rezept! Ich wollte schon lange mal eine vegetarische gesunde Alternative zur gefüllten Zucchini (kannte ich bisher nur mit Hackfleisch) kreieren. Quinoa ist da ein toller Ersatz, weil er mit dem Käse gemeinsam eine sämige Füllung mit viel Geschmack ergibt. Die frischen Kräuter runden das Ganze dann perfekt ab.

Gegrillte Quinoa-Zucchini7

Zutaten:
100g Quinoa
2 Zucchini
50g Schafskäse
1/2 rote Paprika
3 EL geschnittener Schnittlauch
1/2 TL Pfeffer
1/4 TL Salz
1 Prise Kreuzkümmel
2 EL frischer Thymian
4 EL geriebener frischer Parmesan
100g Naturjoghurt 3,5%Fett
1 Prise Salz
1/2 Limette

Anleitung:
1. Quinoa zubereiten: Quinoa (100g) in einen Kochtopf geben. Die 2-fache Menge Wasser dazugeben, also ½ Teetasse (130ml). Nach Belieben salzen. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Quinoa aufkochen lassen. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die niedrigste Hitzestufe stellen und Quinoa ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen und Quinoa weitere 10 Minuten quellen lassen.
2. Zucchini waschen, längs halbieren und aushöhlen. Aus zerkrümeltem Schafskäse, kleingeschnittener Paprika, Gewürzen und Kräutern eine Füllung zusammenrühren.
3. Quinoa unter die Füllung mischen und alles auf die vier Zucchini-Hälften verteilen. Parmesan darüberstreuen. Die Zucchini in einer Aluschale auf den Grill legen und 8-12 Minuten grillen.
4. Aus Joghurt, Salz und Limettensaft einen Dip anrühren. Dip gemeinsam mit Zucchinihälften servieren.

Dauert: 45 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung:
Die Füllung lässt sich auch gut vorbereiten (ich habe gleich ein bisschen mehr Quinoa gemacht und meinen Lieblingssalat dazugemacht). Die Zucchini aber wirklich erst kurz vor dem Grillen aufschneiden und aushöhlen, sonst werden sie dunkel. Beim Grillen aufpassen, dass die Unterseite nicht verbrennt.
Geschmack: Diese vegetarische Alternative steht der Variante mit Fleisch geschmacklich in nichts nach. Der Joghurtdipp lässt das Ganze etwas frischer und saftiger werden.

Quick-Fit-Tip: Quinoa ist supergesund und deshalb besser als viele andere Beilagen. Die kleinen Körnchen stecken voller hochwertiger Proteine, viel Eisen, Kalzium und Magnesium und ungesättigter Fettsäuren. Ich habe meinen Quinoa bei Reishunger.de bekommen und daraus gleich dieses Rezept für die Aktion #Grillmitstil kreiert.

Gegrillte Quinoa-Zucchini5

Gegrillte Quinoa-Zucchini6

Gegrillte Quinoa-Zucchini4

 

 

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation