Unsere Jungs sind im Halbfinale! Auch wenn ich so überhaupt gar kein Fussball-Fan bin, mag ich die positive Stimmung bei Public Viewings und bei dem Spiel gestern hab sogar ich mitgefiebert. War das spannend! Ich gestehe, ich bin eine dieser Zuschauerinnen, die nach 30 Minuten fragt „Gegen wen spielen wir?“ oder „Welche sind nochmal unsere?“. Trotzdem wollte ich beim aktuellen Blogevent „Europakochen2016“ von „Aus meinem Kochtopf“ unbedingt dabei sein. Ich habe bereits das Vor-Event zur WM 2014 mit großem Interesse verfolgt, denn ich fand die Idee spannend, gezielt Rezepte aus aller Welt in Verbindung mit der WM zu sammeln. Deshalb darf ich dieses Mal Deutschland vertreten und präsentiere meinem Mr. Kick ein Schnitzel mit Brezn-Panade und Obatzda aus Ziegenkäse. Dazu gibt es Briegel, ein typisches Gebäck aus meiner Heimat.

Brezn-Schnitzel 3Zutaten (für 2 Fussballer):

2 große Schnitzel (Kalb, Schwein, Pute – ganz worauf ihr Lust habt)
50g Mehl
1 Ei
Salz, Pfeffer
Breznbrösel (entweder selbstgemacht oder fertig von Herbaria „Bayerisch Alpin“)
etwas Öl
100g Ziegenkäse-Camembert
50g Ziegenfrischkäse
1/2 Zwiebel
50g Butter
Paprikapulver
dazu: Schwäbische Briegel

Anleitung:

  1. Schnitzel ggf. flachklopfen. Drei Teller vorbereiten: In einen Mehl, in den nächsten zerklöppeltes mit Salz und Pfeffer gewürztes Ei und in den letzten die Brösel. Dann das Schnitzel zuerst im Mehl, dann in der Ei-Mischung und schließlich in den Bröseln wenden. In einer Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten anbraten bis es goldbraun ist.
  2. Camembert, Frischkäse, klein geschnittene Zwiebel, Butter, Salz, Pfeffer und Paprikapulver mit einer Gabel so lange auf einem Teller zerdrücken bis eine sämige Masse entstanden ist.
  3. Schnitzel mit Obatzda und aufgeschnittenen Briegeln anrichten.

Dauert: 20 Minuten

Mein Fazit:

Zubereitung: Hätte ich gewusst, wie einfach so ein Obatzda gemacht wird, würde es diesen viel öfter bei uns geben. Die Variante mit Ziegenkäse ist auch für Kuhmilch-Allergiker gut geeignet (in dem Fall sollte man aber auch die Butter durch die Ziegenvariante ersetzen). Und so ein Schnitzel brät sich mit Links.

Geschmack: Da muss ich sofort an den Biergarten denken. Brezel mit Obatzda esse ich dort nämlich am liebsten. In Form eines Schnitzels hatte ich dies bisher noch nie, aber ich muss sagen, das die Kombination super gut funktioniert!

Brezn-Schnitzel 4

Blogevent EuropaKochen 2016 - Wir kochen uns durch Europa

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

2 Thoughts on “Europakochen 2016 | Brezn-Schnitzel mit Ziegen-Obatzda

  1. Ach Mist, Julia.
    Jetzt habe ich echt Hunger. Und heute Abend gibt es nix bei uns.
    Ist bei Dir noch was übrig? Dann komme ich schnell vorbei!

    Mit leckerem Gruß, Peter

    • kochliebe on 3. Juli 2016 at 16:50 said:

      Lieber Peter,

      ist leider schon alles verputzt 🙂
      Aber freut mich, wenn dir das Rezept gefällt!

      Liebe Grüße
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation