Große Lust auf Marmelade, aber kein Gelierzucker daheim? Ab jetzt kein Problem mehr, denn es gibt Früchte, für die braucht ihr gar keinen Gelierzucker oder ähnliche Hilfsmittel. Mein Experiment mit Kiwis hat eine sehr feste und süße Kiwi-Marmelade ergeben, die perfekt fürs Frühstück ist. Wer mag ein Löffelchen davon haben?

Kiwi Marmelade 3

Zutaten (für 3 Gläser à 300ml):

12 Kiwis
200g weißer Zucker
200g brauner Rohrzucker
Saft und abgeriebene Schale von einer Biozitrone

Anleitung:

1. Kiwis schälen und in kleine Würfel schneiden. Eventuell harte Stellen vom Strunk entfernen.
2. In einem Topf ohne Deckel auf mittlerer Stufe unter Rühren (oder der Cooking Chef* bei 140°C und Intervallstufe 1) 30 Minuten köcheln.
3. Anschließend die Gelierprobe machen: Einen halben Teelöffel Marmelade auf einem kalten Teller verstreichen und so sehen ob die Konsistenz schon fest genug ist. Wenn nicht, nochmal 5 Minuten köcheln und wieder probieren.
4. In saubere (abgekochte) Schraubgläser füllen und fest verschließen. Die Kiwi-Marmelade hält sich an einem kühlen dunklen Ort locker ein halbes Jahr.

Dauert: 30 Minuten (plus Abkühlzeit)

Mein Fazit:

Zubereitung: Wieso habe ich eigentlich immer für viel Geld Marmelade gekauft? Es kann so einfach sein! Und für die Variante mit Kiwi benötigt man nicht mal Geliermittel, weshalb sie sogar für Veganer geeignet ist. Die Kiwis zerfallen beim Kochen, so dass die Kiwi-Marmelade eine sämige Konsistenz hat. Schade nur, dass die Kiwis beim Kochen ihre knallig grüne Farbe verlieren, sie bekommen eher einen warmen Gelb-Ton.
Geschmack: Kaum zu glauben, dass wirklich nur Kiwis und keine künstlichen oder tierischen Stoffe in der Marmelade sind. Sie wird schön fruchtig und hat durch die Zitrone etwas frisches und durch den braunen Zucker eine angenehme karamellige Süße. Wer möchte, kann zwei Kiwis durch die gleiche Menge andere Früchte (z.B. Banane oder Apfel) ersetzen, es geliert trotzdem.

Kiwi Marmelade 5

Kiwi Marmelade 4

Kiwi Marmelade 2

*Affiliate Links

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

4 Thoughts on “Kiwi-Marmelade ohne Gelierzucker

  1. Danuta on 21. August 2016 at 21:13 said:

    Hallo ,gut zu wissen das ohne gelierzucker auch geht .
    Prima danke für den Tipp. Werde ich ausprobieren. Hab sehr viel Obst im garten

    • kochliebe on 25. August 2016 at 9:14 said:

      Liebe Danuta,

      gern, sag mir Bescheid, wenn du deine Marmelade fertig hast und welche Früchte du verwendet hast. Das interessiert mich!

      Liebe Grüße
      Julia

  2. Hallo,
    bin auf das Rezept gestoßen und habe es heute mal ausprobiert.
    Leider ist auch nach einer Stunde kochen kein Geliereffekt eingetreten. Vielleicht, weil die Kiwis noch ziemlich fest waren? Zerfallen sind sie auch nicht.
    Ich habe probiert: mega süß.
    Naja, ich habe alles zum Kühlen abgefüllt, vielleicht dickt der Sirup noch nach. Aber ich glaube mir ist die Marmelade zu süß.

    • kochliebe on 24. November 2016 at 8:49 said:

      Liebe Uschi, das tut mir jetzt leid. Bei mir hat das Rezept funktioniert. Könnte natürlich auch an der Sorte gelegen haben, da gibt es ja auch von Kiwi zu Kiwi unterschiedlich. Meine waren damals ziemlich reif.
      Liebe Grüße
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation