Wie ist das denn passiert? Der Sommer ist vorbei! So schnell schon wieder rum? Dabei wollte ich doch noch mal ins Freibad und in die Eisdiele und überhaupt! Na klar freu ich mich auch auf den Herbst, Spaziergänge in raschelndem bunten Laub und danach einen herrlich wärmenden Spiced Pumpkin Latte… mmmmhhhh. Trotzdem vermiss ich meine Lieblingsjahreszeit jetzt schon. Und verabschiede mich mit einem wehmütigen „Bis ganz bald, ja?“ und einem beerigen Pancake-Rezept.

schoko-pancakes-3

Zutaten (für 2 Schokoholics):

2 Eier
1 Prise Salz
50g Zucker
200 ml Milch
150g Weizenmehl
1 TL Backpulver
2 TL Kakao
Mark einer Vanilleschote
2 EL Öl (für die Pfanne)
verschiedene Beeren (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren)
etwas Ahornsirup
etwas Puderzucker

Anleitung:

1. Eier mit Salz, Zucker und Milch verquirlen. Mehl, Backpulver, Kakao und Vanillemark mischen und unter die Eiermasse rühren.
2. Eine beschichtete Pfanne mit Öl einpinseln und bei mittlerer Hitze erhitzen. Etwas Teig hineingeben und Pfanne so schwenken, dass der ganze Boden dünn bedeckt ist.
3. Sobald der Pfannkuchen unten „durch“ ist, einmal umdrehen und die andere Seite auch anbacken. Anschließend aus der Pfanne nehmen und warm stellen bis der ganze Teig in Pfannkuchen verwandelt wurde.
4. Die Beeren waschen und das Grün abschneiden. Pfannkuchen mit verschiedenen Beeren füllen, zusammenlegen und mit Puderzucker bestreuen und Ahornsirup übergießen.

Dauert: 20 Minuten

Mein Fazit:

Zubereitung: Pfannkuchen sind ja so ein typisches Kindergericht. Kinderleicht sind sie trotzdem nicht, ich hab schon soooo viele davon anbrennen lassen. Der Trick ist einfach die Temperatur nicht zu hoch zu stellen (gar nicht soooo einfach, wenn man so ungeduldig ist wie ich). Bei etwas mehr als mittlerer Temperatur werden die Pfannkuchen zwar langsamer fertig, aber dafür schön gleichmäßig. Ganz mutige können den Pfannkuchen dann zum Wenden in die Luft werfen. Ich nehme lieber den Pfannenwender, auch wenn das nicht so spannend aussieht 🙂
Geschmack: Der Pfannkuchen wird schön fein, mit einer zarten Schokoladennote, die supergut zu den Beeren passt. Wie man auf den Bildern vielleicht sieht, mag ich Ahornsirup sehr – ich ertränke damit meinen Teller regelrecht. Ihr könnt natürlich auch weniger verwenden, wenn ihr das lieber mögt.

schoko-pancakes-4

schoko-pancakes-5

Hinweis: Mit diesem Blogbeitrag nehme ich am Blogevent „Das war mein Sommer 2016“ von Giftige Blonde teil. Schaut mal vorbei, bei den ganzen Beiträgen wird man ganz wehmütig. das-war-mein-sommer

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

One Thought on “Tschüss, Sommer. Mit Schokopancakes „Beerenherz“

  1. So darf sich der Sommer verabschieden, mit so tollen Pancakes meine ich, und wenn er sich nächstes Jahr sehr früh zeigt, bin ich auch sehr froh!
    Tolles Rezept!

    Vielen DAnk fürs Mitmachen bei #daswarmeinSommer_!
    lg. Sina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation