„Lasst die Kürbisse rollen…“ so lautet das Motto für Tinas Blogevent auf lecker & co. Das lasse ich mir nicht zwei mal sagen. Der Kürbis ist mein absolutes Lieblings-Herbst-Gemüse! Von mir gibt es deshalb etwas oranges für die Vorratskammer! Feinster Balsamico-Kürbis. Der schmeckt zum Vesper oder in Salat oder auf geröstetem Brot mit Ziegenkäse oder oder oder…

eingemachter-kuerbis-4

Zutaten (für 8-10 Gläser Kürbis-Pickles):

1 kg Riesenkürbis
1 Zwiebel
600ml Wasser
300g brauner Zucker
300ml heller Balsamico
200 ml dunkler Balsamico
je 1/2 TL (gemahlene Gewürze): Knoblauch, Meerrettich, Ingwer, Chili, Lemongras
1 TL (ganze Körner): Piment, Senf

Anleitung:

1. Kürbis waschen, entkernen und erst in grobe Stücke, dann in mundfertige Würfel schneiden. Zwiebel schälen und in sehr kleine Würfel schneiden.
2. Kürbiswürfel mit Zwiebel in einem Topf mit Wasser, Essig, Zucker und Gewürzen aufkochen und 25 Minuten köcheln lassen. Anschließend in saubere ausgekochte Gläser füllen und direkt verschließen.

Dauert: 35 Minuten

Mein Fazit:

Zubereitung: Einkochen ist so easy, ich wundere mich, warum ich früher Gürkchen und Co immer im Supermarkt gekauft habe. Mit den richtigen Gewürzen wird aus den eingekochten Gemüsesorten eine richtige Delikatesse!
Geschmack: Ich mag die feine Säure, die der Balsamico den Kürbiswürfeln gibt. Dazu ein paar bekannte und ein paar eher exotische Gewürze und ihr werden schneller nochmal einkochen müssen, als euch lieb ist. Man kann natürlich statt dem Riesenkürbis auch jede andere Speisekürbis-Sorte verwenden.

eingemachter-kuerbis-7

eingemachter-kuerbis-8

eingemachter-kuerbis-6

eingemachter-kuerbis-5

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation