Knödel gehen eigentlich immer. Egal ob Kartoffelknödel mit viel Soße, Grießnocken in der Suppe oder in süß als Germköndel – ich liebe sie alle. Wie gut, dass sich nun ein ganzes Kochbuch meinen runden Lieblingen widmet: „Veggie Knödel“ ist die Liebeserklärung für alle fleischlosen Klöße, Kneedl, Gnocchi, Nockerl und Hütes. Ein paar Rezepte habe ich schon nachgekocht und das Buch genau unter die Lupe genommen:

Veggie Knödel

Das Buch „Veggie Knödel“

Ich mag kleine liebevolle Kochbücher mit einem Spezialthema besonders gern. Das Veggie-Knödel-Buch ist ein solches. In einfachen Kategorien wie „Gemüse-Knödel“ oder „Knödel mit Fernweh“ finden sich Basics und Außergewöhnliches, schnelle Rezepte aber auch aufwändigere Sachen. Die Autorinnen Susanne Heindl und Sabine Fuchs haben bereits ein anderes Buch (Weihnachtsgeschenke aus der Küche) zusammen herausgebracht und sind schon ein eingespieltes Team. Auch dieses Buch ist im Thorbecke-Verlag erschienen (UVP 14,99€, ISBN 978-3-7995-1110-0, 88 Seiten). Ihr bekommt „Veggie Knödel“ zum Beispiel bei Amazon*.

Die Rezepte sind verständlich geschrieben, die Fotos ansprechend (es gibt zu jedem Rezept eine Doppelseite mit Foto – das liebe ich) und zu vielen Rezepten zeigen „Tipps“ was gut als Beilage passt . Die Auswahl der Rezepte spricht mich stark an, nach den obligatorischen Basics am Anfang beschreiben die Knödelfans individuelle Zusammenstellungen verschiedener Knödelkreationen. Sehr lecker klingen doch Tomaten-Gnocchi mit getrockneten Tomaten, die Waldpilz-Knödel mit Rahmwirsing und die Kaspressknödel mit Bergkäse.

Nachgebacken habe ich auch schon einiges: die Kartoffelknödel, die Kürbis-Couscous-Bällchen, die Apfel-Quark-Knödel und die Semmelknödel. Alles hat wunderbar funktioniert und sehr sehr lecker geschmeckt. Die Rezepte für Kürbis-Couscous-Bällchen und Apfel-Quark-Knödel haben mir so gut geschmeckt, dass ich sie euch bald auf dem Blog verrate.

Mein Fazit:

Jeder liebt Knödel! Das Buch „Veggie Knödel“ stellt über 30 kreative vegetarische Knödelvarianten für alle Kloßfans vor. Mir gefällt die besonders die herzhafte Auswahl wirklich gut und ich werde sicher noch öfter etwas daraus kochen. Auch fürs Käferle sind die meisten Rezepte gut geeignet, also auch ein super Buch für die Familienküche.

FUCHS DESIGN (c) 2016 Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern

*Affiliate Link: Wenn du über diesen Link einkaufst, erhalte ich eine geringe Provision, dich kostet das Produkt aber nicht mehr als sonst. Mit den Einnahmen decke ich einen Teil der Kosten des Blogs. Vielen Dank an den Verlag Thorbecke für das zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplars.

Hinweis: Sofern in der Bildunterschrift nichts anderes steht, sind die Fotos von mir, in dem Fall liegt auch das Copyright bei mir. Da der Verlag das Fotografieren der Innenseiten nicht gestattet, hat er mir Bilder für diese Rezension zur Verfügung gestellt. Diese Bilder sind in der Bildunterschrift gekennzeichnet.

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation