Ist euch das schon mal passiert, dass ihr ein Rezept nachgebacken habt und dann schmeckte es überhaupt nicht so, wie ihr es erwartet habt? So erging es mir mit dieser Pumpkin-Spice-Tarte. Das Ursprungsrezept stammt aus einem alten WeightWatchers-Buch (ja, ich will gerade abnehmen) und war herzhaft gedacht. Auf der Zutatenliste standen zum Beispiel Gemüsebrühe und Salz. Fertiggebacken schmeckte die Tarte allerdings eher süß, was wohl an Zucker und Zimt lag, die ebenfalls bei den Zutaten standen. Irgendwie hatte die Tarte was, aber mir war das zu undefinierbar, weshalb ich sie nochmal gebacken habe, dieses mal eindeutig als süße Version. Jetzt ist das Rezept perfekt und ich bin zufrieden mit dem Ergebnis.

Mehr →

Die Schneeflocken wirbeln draußen vor dem Fenster, du bist in deine kuscheligste Decke gehüllt und trotzdem will dir irgendwie nicht richtig warm werden? Dann wird es Zeit für Wärme von Innen! Mein Seelenwärmer-Süppchen erhitzt auch die frostigsten Bäuchlein und sorgt noch dazu für ein wohliges Mmmmmmh zum Nachtisch. Die Basis ist überraschend simpel: Eine große hässliche Sellerieknolle und ein paar kleine knubbelige Kartoffeln. Klingt nicht besonders besonders. Ist es aber!

Mehr →

Schnell gemacht, schnell gebloggt. Ihr gebt mir immer wieder die Rückmeldung, dass ihr gerne noch mehr schnelle Rezept für jeden Tag auf dem Blog sehen wollt. Euer Wunsch sei mir Befehl! Unter der Kategorie „Blitz-Rezept“ veröffentliche ich künftig schnelle Rezepte, die ihr unter 20 Minuten zubereiten könnt und trotzdem etwas besonderes sind. Diese neue Kategorie werde ich bewusst simpel halten, kurze Einleitung, knappes Fazit. Den Anfang macht eine wunderbare knallpinke Bolognesesoße mit roter Beete und würzigem Thymian. Super zu Pasta, Kartoffeln und Co.

Mehr →

Ein wunderbares gutes neues Jahr wünsche ich euch mit diesem ersten Blogbeitrag des Jahres 2017! Ich hatte im Kühlschrank noch eine größere Menge Brie übrig und wollte damit etwas Feines fürs Buffet vorbereiten. Denn für die Final-Runde von #ichbacksmir wurden Rezepte für die Silvesterparty gesucht. Ich habe Hefeteig im Muffinblech mit einer Lauch-Apfel-Thymian-Mischung gefüllt und diese dann mit Brie überbacken. Ganz fein und perfekt zum Anstoßen mit einem Gläschen Sekt!

Mehr →

Huiuiui. Ich hatte die Vorweihnachtszeit so gut geplant. Dieses Jahr wollte ich stressfrei die geniale Kombination „Elternzeit & Adventszeit“ genießen: Mit dem Käferle Christbaumschmuck basteln, stundenlang auf Weihnachtsmärkten herumtrödeln, alle Weihnachtsfilme gucken und vor allem Backen und Bloggen was das Zeug hält.
Hach ja. Seufz.
Warum das so leider nicht geklappt hat und warum ich die letzten Wochen trotzdem auf keinen Fall missen möchte, verrate ich in meinem kleinen Rückblick und wünsche euch damit frohe Weihnachten.
Mehr →