Ich bin wieder schwach geworden. Eigentlich darf ich mir ja keine neuen Kochbücher mehr zulegen, aber es gibt einfach so tolle, die MUSS ich  haben. Besonders begeistert hat mich in letzter Zeit ein „Bloggerbuch“. Gleich zwei meiner Lieblingsblogger haben sich nämlich gebattelt: In „Die Backchallenge – Eine Zutat, zwei Kreationen“* backen sich die bezaubernde Mara Hörner von lifeisfullofgoodies und the one and only Backbube Markus Hummel durchs Alphabet: Zu jedem Buchstaben gab es eine Zutat und dazu passend jeweils eine Backkreation von den beiden. Das Ergebnis ist ein vielseitiges und inspirierendes Backbuch, dass ich euch wärmstens empfehlen kann. Mein Lieblingsrezept daraus ist ein wirklich göttlicher Orangenkuchen, der ganz easy gebacken ist und alle am Tisch begeistert. Ein Exemplar des Buchs gibt es jetzt hier zu gewinnen.

Mehr →

Oh, es gab schon eine Woche nix mehr mit Kürbis auf dem Blog 🙂 Weiter geht der Kürbiswahnsinn! Letztes Jahr gab es den orangen Gesellen in meiner Küche meist herzhaft, jetzt mache ich ihn mal süß, nämlich in einem kernig-saftigen Kürbis-Crumble-Apfelkuchen! Der ist nur ein wenig orange und schmeckt nur ganz leicht nach Kürbis, hat aber eine fantastische Konsistenz!

Mehr →

Ich gehöre zu den Glücklichen, die dieses Jahr noch einen Urlaub vor sich haben. Ich fliege im Oktober mit meinem Honigschatz und Käferle nach Madeira! Als mich Steffi von joyfulfood für ihr aktuelles Blogevent nach Urlaubserinnerungen gefragt hat, musste ich deshalb ein bisschen improvisieren. Da ich schon zwei Mal auf Madeira war, habe ich tatsächlich bereits jede Menge Erinnerungen an die Blumeninsel. Zum Beispiel an die saftig frischen Früchte aus der Markthalle in Funchal. Und an die leuchtend blauen Buchten, an denen man sich immer wie in einem Piratenfilm fühlt und tatsächlich wurde die Insel früher regelmäßig von Piraten „besucht“. Deshalb sind mein Beitrag zum Blogevent lecker fruchtige Windbeutel mit dem Namen „Piratenschatz“. Arrrr!

Mehr →

„Ui, das ist aber hübsch, wo gibts denn sowas zu kaufen?“ – Auf meine Partybrote werde ich immer wieder angesprochen. Ich nehme sie nämlich gerne mit zu Partys, Picknicks oder serviere sie einfach so zum Vesper. Für die aktuelle #ichbackmir-Runde mit dem Motto „Abendbrot“ habe ich diese hübschen Brote nun endlich mal schön fotografiert und mein Rezept abgetippt. Den Belag kann man natürlich variieren, ich stelle hier mal meine drei liebsten einfachen Toppings vor: Allesamt schnell gemacht und kööööstlich!

Mehr →