Weihnachtswölkchen… so nenne ich Kokosmakronen immer gern. Eigentlich komisch, dass man sie zu Weihnachten isst, wo Kokos doch ein typischer Sommergeschmack ist. Diese hier mit einem Hauch Zimt und feinem Schokoboden sind jedenfalls toll für die Weihnachtszeit und ganz schnell gemacht.

Mehr →

Kulleraugen, Husarenkrapfen, Engelsaugen… so viele Namen, ein Gebäck! Die mit Marmelade gefüllten Mürbteigkugeln schmecken unsagbar gut und gehören definitv zu meinen Lieblingsplätzchen. Wenn man sie eine Weile in einer Dose ziehen lässt, werden sie schön saftig und zart.

Mehr →

Stollen habe ich als Kind gar nicht gemocht. Diese dominanten Zitronatstückchen und der trockene Teig… mittlerweile hat sich das geändert, denn ich habe von etlichen richtig gut gemachten Stollen probieren dürfen. Da ist das Zitronat dann kleingehackt und der Teig ganz zart. Meine Version des Klassikers ist wohl irgendwie geschrumpft 🙂 denn ich habe Mini-Stollen gemacht.

Mehr →