Heute wird es sehr amerikanisch auf dem Blog. Quietschbunte zuckersüße Torten und Halloween… hach, wie ich das liebe! Ich bin eventuell etwas geprägt von verklärten Erinnerungen an USA-Urlaube, von amerikanischen Blogs und überhaupt von Pinterest, aber es ist nun mal so, dass ich mich wie ein kleines Kind auf Halloween freue. Deshalb habe ich etwas ganz besonderes für dieses Jahr vorbereitet: Eine kleine Monstertorte mit Fondant! Meine Antwort auf die Frage „Süßes oder Saures?“ ist damit wohl auch geklärt 🙂

Mehr →

Mein Geständnis, dass ich ein heimlicher Nerd bin, hat scheinbar niemanden schockiert (vielleicht war es ja schon vorher offensichtlich). Trotzdem lege ich noch eins drauf mit einem zweiten „Nerd-Food“-Rezept: Es gibt Einhorn-Pasta mit einer cremigen Sauce aus Paprika, Ziegenkäse und Thymian. Schmeckt zauberhaft lecker und begeistert nicht nur kleine Prinzessinnen. Und ganz am Ende verrate ich euch, welches mein Lieblingseinhorn ist. Vorischt, es wird sehr strange.

Mehr →

Grün grün grün sind alle meine Speisen… denn ich koche jetzt mit Matcha! Matcha ist japanisch und heißt einfach nur gemahlener Tee. Das feine grüne Teepulver ist ein richtiger Trend geworden und man findet überall Matcha-Eis, Matcha-Milchshakes und Matcha-Gebäck.  Fürs Blogevent „Grüner Hochgenuss: Matcha“ von Hädecke habe ich mich an einem herzhaften Rezept mit dem kermitgrünen Pulver versucht und war schwer begeistert vom Ergebnis: Mehr →

Jetzt noch schnell den letzten Bärlauch sammeln oder auf dem Markt kaufen – die Saison ist nämlich fast schon wieder vorbei! Schade und gleichzeitig schön, denn was nicht das ganze Jahr verfügbar ist, schmeckt dann im nächsten Jahr wieder umso besser und so freue ich mich jetzt schon auf die nächsten Saisonfrüchte wie Erdbeeren, Spargel und Co! Bei frischen Kräutern ist das Problem  ja immer, dass sie nicht lange halten und so hatte ich vor Kurzem nach einem Spontankauf mal wieder einen Bund Bärlauch daheim und wusste nicht so recht, was ich damit kochen soll. Deshalb habe ich ihn zu einem leckeren Dip verarbeitet und dazu fix „Croque-Monsieur“, also Sandwiches aus dem Panini-Grill, gemacht. Tolles Blitzgericht für den schnellen Hunger!

Mehr →