Ich habe sie noch nie persönlich getroffen. Und trotzdem habe ich das Gefühl, Mia „die Küchenchaotin“ schon seit Ewigkeiten zu kennen. Ihrem Blog folge ich schon seit den Anfängen und sie war auch eine meiner größten Inspirationen auf dem Weg selbst Bloggerin zu werden. Ihr erstes eigenes Backbuch darf ich euch heute vorstellen und soviel sei schon vorher verraten: Ihr Buch „Mias süße Kleinigkeiten*“ ist genauso wie ihr Blog -sympathisch, unkompliziert und liebevoll gestaltet.

Mehr →

Gerade im Bereich Backbücher gibt es eine riesige Auswahl. In meinem Bücherregal stehen mittlerweile die verschiedensten Spezialbücher, über Cakepops und Modetorten und Kekse und und und. Trotzdem ist mein Backbuch-Neuzugang etwas besonderes. Gerade weil er nichts besonderes ist. Erklärung: „Backen!* hat kein spezielles Thema, sondern ist einfach ein gutes Backbuch mit vielen leckeren Backrezepten, einige Klassiker, nichts total verrücktes – aber alles sehr schön beschrieben, mit ansprechenden lecker Fotos und die gebackenen Ergebnisse sind dann einfach nur lecker. Backbücher wie dieses sollte es viel häufiger geben.

Mehr →

Gestern war der Welttag des Buches. Eigentlich wollte ich das zum Anlass nehmen und ein schönes Kochbuch vorstellen. Dann hab ich es mir anders überlegt und den Tag gebührender gefeiert: Ich habe gelesen. In meinem aktuellen Schmöker „Das Buch des Teufels„, einem Mittelalterkrimi. So spannend, dass ich gar nicht mehr zum Bloggen gekommen bin. Deshalb schreibe ich eben heute die Rezension meines neuesten Kochbuchs „ZUPPA lecker“ und ihr dafür bekommt ihr noch ein Rezept als Zugabe.

Mehr →

Nicht ganz zu unrecht bin ich Mitglied der Facebookgruppe „Kochbuchsüchtig„. Ich habe schon lange aufgehört meine Back- und Kochbücher zu zählen, es sind… viele. Und ich liebe sie alle. Da gibt es ganz ausgefallene Spezialkochbücher mit Gerichten zum Angeben und dann gibt es Bücher mit Rezepten, die einfach lecker und unkompliziert sind. So wie mein Neuzugang „Was koche ich heute? 365 Rezepte für jeden Tag“. Solche Bücher stehen nur selten im großen Regal, weil sie in der Küche in greifbarer Nähe zum Herd platziert sind.

Mehr →