Der Frühling ist da und mit ihm schon die ersten zarten Frühlingskräuter. Als ich gestern meinen Liebling Bärlauch auf dem Markt entdeckte und das mit dem Ausruf „Woah, Bärlauch!“  kommentierte, sah ich schockiert befremdliche Blicke. Ob das an dem Bärlauch lag, oder daran, dass man auf dem Wochenmarkt keine Freudenrufe machen darf, konnte ich nicht feststellen. Jedenfalls habe ich zu Hause mit meiner Beute gleich die schnelle Bärlauch-Pasta aus meinem neuen Kräuterkochbuch gezaubert. Jaaa, auch Nudeln können „Luftig Leicht“ sein, wenn man sie richtig zubereitet. 
Leicht-Tipp: Sahne kann man in Rezepten ohne großen Geschmacksverlust entweder zum Teil durch Milch oder komplett durch eine fettärmere Kochcreme ersetzen.

Mehr →

Jajaja, die bösen Fertiggerichte. Ein proffessioneller Koch würde die Hände über dem Kopf zusammenschlagen oder sich die Haare raufen. Zum Glück bin ich kein proffessioneller Koch. Wer mein Blog durchstöbert wird merken, dass ich gerne ab und zu auf praktische kleine Helferlein aus dem Supermarktregal zurückgreife und sogar die bösen „Päckle“ von Maggi und Co ausprobiere. Es stimmt, eine selber gekochte Brühe aus echtem Gemüse, Suppenfleisch und sonst nur Salz ist leckerer als das Päckle „Nudelsuppe“, aber manchmal hat man einfach keine Zeit/Lust auf stundenlanges am Herd stehen. Genug gerechtfertigt.

Mehr →