Schon viel zu lange gab es hier kein Pasta-Rezept mehr! Ehrlich gesagt koche ich mindestens jeden zweiten Tag was mit Nudeln, aber oft ist mir das Ergebnis zu schlicht (oder zu hässlich) um es zu verbloggen. Schade eigentlich, denn gerade die einfachen Sachen sind meist die leckersten! Wie gut, dass Dani von Fabulousfood gerade ein Pasta-Blogevent laufen hat. Ihr habt’s vielleicht gemerkt, ich steh zur Zeit total auf Blogevents. Mir gefällt es einfach gut, wenn ein Thema vorgegeben wird und man sich dann kreativ voll ausleben kann. Für Dani habe ich ein ganz schnelles und oberleckeres Pesto kreiert: Mit nur vier Zutaten ist das auch ein einfach herzustellendes Geschenk-Mitbringsel zu Weihnachten.

Mehr →

Mein Geständnis, dass ich ein heimlicher Nerd bin, hat scheinbar niemanden schockiert (vielleicht war es ja schon vorher offensichtlich). Trotzdem lege ich noch eins drauf mit einem zweiten „Nerd-Food“-Rezept: Es gibt Einhorn-Pasta mit einer cremigen Sauce aus Paprika, Ziegenkäse und Thymian. Schmeckt zauberhaft lecker und begeistert nicht nur kleine Prinzessinnen. Und ganz am Ende verrate ich euch, welches mein Lieblingseinhorn ist. Vorischt, es wird sehr strange.

Mehr →

Ich brauche heute eine große Portion „Glücksküche“! Dieses Wetter und vorösterlicher Freizeitstress haben heute meine Laune nicht gerade verbessert. Wie gut, dass ich einen neuen Gastbeitrag fürs Glücksküche-Event bekommen habe! Diesmal ist es Mario von Mario´s Fire Food & Fine Food mit einem meiner Lieblingsgerichte. Er hat nämlich eine aufwändige Bolognese zubereitet die so lecker klingt, dass ich sie am liebsten durch den Bildschirm zu mir holen würde. Mario bloggt seit letztem September zusammen mit seinem „Pfeifhäschen“ Barbara und schafft es immer wieder, dass ich mir seine Blogbeiträge von vorne bis hinten durchlese (ich bin ehrlich, ich überfliege sonst oft nur), weil die Rezepte immer besonders liebevoll und ausführlich beschrieben werden. Auf Marios Blog gibt es viel Herzhaftes, Gegrilltes sowie auch Gekochtes und Gebackenes, aber auch der süße Zahn kommt nicht zu kurz, vor allem wenn das Pfeifhäschen kocht.

Mehr →

Und schon ist die vierte Woche des Glücksküche-Events hereingebrochen! Auch in dieser Woche darf ich euch wieder einen Glücks-Gastpost präsentieren. Über die heutige Bloggerin freue ich mich ganz besonders, da ich sie schon seit über 10 Jahren kenne und uns eine weit übers Blog hinausgehende Freundschaft verbindet. Krizi hat sich mit Krizis Kitchen vor fast zwei Jahren ein wirklich schnuckeliges Blog aufgebaut, wo ihr verschiedene Koch- und Backrezepte findet. Besonders spannend sind ihre Low-Carb-Rezepte aus der 10wbc-Ecke und ihre Produkttester-Ecke, wo sie die neuesten Trends der Food-Szene testet.

Mehr →

Foodblogger-Power für den Weltfrieden! Gestern fegte ein Sturm über die sozialen Medien – ein Rezeptesturm! Grund war, dass ein bekannter Pastasoßen-Hersteller die glorreiche Idee hatte, ungefragt Werbekommentare unter Facebookposts einiger Foodblogger zu schreiben. Sowas mögen wir ja gar nicht. Häufig entsteht aus solchen Aktionen ein sogenannter „Shitstorm“, also ein Sturm der Entrüstung, der meist in unflätigen Beschimpfungen des Unternehmens gipfelt. Das ist natürlich nicht die Foodblogger-Art und deshalb revanchierten wir uns mit einem „Dishstorm“, vielen leckeren Rezepten für selbstgemachte (!) Pestos und Ähnliches. Herrlich. Lest euch die Kommentare meiner Bloggerkollegen durch, sehr amüsant! Die bezaubernde Mia, vielen eher bekannt als „Küchenchaotin“ ruft nun in einem Blogevent dazu auf Pestorezepte einzureichen. Und weil ich so begeistert vom #Pestogate, der Küchenchaotin und Pesto überhaupt bin, mache ich natürlich mit, mit einem cremig-scharfen Pasta-Umschmeichler: Kürbis-Pfeffer-Pesto!
Mehr →