Kääääääse! Ich liebe Käse. Auf viele Lebensmittel könnte ich verzichten (wenn ich müsste), aber bei Käse hätte ich ein Problem. Mit Käse schmeckt vieles einfach so viel besser, ob mit Parmesan bestreut, mit Gouda überbacken oder mit Gorgonzola gefüllt. Hmmm. Ein gutes Beispiel dafür sind die Käsefüße aus Blätterteig. Die mache ich ziemlich oft, als Knabberei vor dem Fernseher, als Mitbringsel für Partys oder fürs Buffet. Et voilá!

Mehr →

Wenn man diätbedingt nur wenig Kohlenhydrate essen darf, will man trotzdem nicht auf Pizza und Pasta verzichten. Eine gute Alternative ist dieser Boden aus Thunfisch und Ei. Bei diesen Low Carb Sachen habe ich sonst oft das Gefühl, als würde ich nur den Belag vom Brötchen essen. Bei dieser Pizza ist das anders. Der Boden wird wunderbar knusprig und fest und bringt die Zutaten darauf gut zur Geltung.

Mehr →

Aiaiai, Andele, Andele! Heute geht es kulinarisch nach Mexiko, wo es die buntesten und aromatischsten Gerichte der Welt gibt. Ihr müsst wissen, dass die mexikanischen Restaurants in Deutschland meist eher „Tex-Mex“-Food anbieten, also amerikanisiertes Essen. Die ursprüngliche mexikanische Küche ist deutlich frischer, würziger und gesünder als frittierte Tacos und Co. Ein wunderbares Beispiel sind Albondigas, kleine würzige Fleischbällchen in einer fruchtigen Tomatensauce. Mal probieren?
Mehr →

Hefeteig war früher für mich ein Buch mit sieben Siegeln. Entweder er ist gar nicht erst aufgegangen und das Gebäck war dann hart und trocken. Oder er war so klebrig, dass ich mehr Teig an den Händen als auf dem Backblech hatte. Mit der Zeit habe ich aber viel dazugelernt und kann stolz sagen, dass mir der Hefeteig mittlerweile jedesmal gelingt. Hier meine Top 10 Geheimtipps und ein geniales Rezept für einen raffinierten Pfirsichkuchen.

Mehr →

Warum ist ein Rezept-Klassiker zum Klassiker geworden? Weil er so gut ist, dass er immer wieder nachgekocht wurde und sich so über einen längeren Zeitraum gehalten hat. Und genau deshalb gibt es bei mir nicht nur Moderezepte und freaky Kochkombinationen, sondern sehr gerne und oft auch Klassiker auf Kochliebe. Weil sie einfach gut sind. Einen dieser Klassiker habe ich am Wochenende gekocht, allerdings die leichte Variante davon. Da es dieses Gericht bei mir sehr oft im Winter gibt, nehme ich damit an Blogevent von Bushcooks Kitchen teil und reiche es als meinen Beitrag als Winter Soulfood ein.

Leicht-Tipp: Vollkornreis macht schneller satt, hält länger vor und schmeckt wunderbar nussig.

Mehr →