Der Dezember hat eben erst begonnen und ich bin sowas von im Weihnachtsfieber. Das Haus ist dekoriert, Adventskalender gebastelt und in der Speisekammer türmen sich die Dosen voller süßer duftender Plätzchen-Leckereien. Für letzteres sind es jedes Jahr ein paar Klassiker und einige Neukreationen. Für Maras Blogevent „Christmas Time 2015“ habe ich mir dieses Jahr etwas ganz besonderes ausgedacht: Plätzchen die gleichzeitig süß und salzig schmecken! Die Knusperecken mit Amaranth und Schokolade enthalten nämlich auch einen Hauch Fleur de Sel und bieten der weihnachtlich verwöhnten Zunge so tolle Gegensätze.  Mehr →

Kennt ihr das? Man hört ein Wort das erste Mal bewusst und plötzlich sieht man es überall? So geht es mir mit Chia-Samen. Das „Superfood“ ist nun schon seit einer ganzen Weile in aller Munde, aber ich hab mich bisher nicht so richtig rangetraut. Vor dem Verzehr muss man die kleinen schwarzen Samen nämlich in Wasser einweichen, was sie glibberig und nicht gerade hübscher werden lässt. Aber als „Kämpferin für den guten Geschmack“ wage ich mich für euch gerne auf kulinarisches Neuland und so habe ich Chia in Form eines Plätzchenrezepts ausprobiert. Und es hat sich gelohnt, das Ergebnis ist richtig lecker geworden!
Mehr →

Die besten Schlemmereien des Jahres sind für mich die Plätzchen. Es gibt so viele verschiedene und man darf sich offiziell durch alle durchkosten! Ein paar Klassiker gehören für mich jedes Jahr dazu, darunter auch Kipferl. Dieses Jahr habe ich mich getraut, sie etwas abzuwandeln um ihnen noch mehr Geschmack zu geben: Die köstlichen Grieß-Kipferl sind auf den ersten Blick ganz gewöhnlich, mit typisch weicher weißer Vanille-Puderzucker-Schicht. Im Inneren überraschen dann aber warme Aromen wie Honig und Orange.

Mehr →

Nichts bringt mich schneller in Weihnachtsstimmung als Plätzchen-Backen. Dabei alte Weihnachtslieder hören oder 90er-Weihnachtsfilme wie „Schöne Bescherung“, „Kevin“ oder die Lindgren-Sachen schauen. Hach. Schön. Da brauch ich nicht mal Schnee und fühle mich trotzdem wie ein Kind unterm Baum. Und weil ich dieses Gefühl so liebe, beginne ich mit der Weihnachtsbäckerei jedes Jahr ziemlich früh. Meine erste Sorte dieses Jahr waren „Ausstecherle“, also Butterplätzchen aus Mürbteig, mit verschiedenen Ausstechern ausgestochen. Für die Aufbewahrung habe ich jetzt etwas ganz besonders hübsches entdeckt: Ein personalisiertes Keksglas! Wo es das gibt und natürlich das Rezept findet ihr in diesem Beitrag.

Mehr →

Sobald es draußen kühl und neblig wird und in der Luft wieder der rauchige Geruch der Kamine liegt, bekomme ich so einen Drang… ich will Plätzchen backen! Dieses Jahr habe ich mir aber vorgenommen, frühestens Anfang November mit der Weihnachtsbäckerei zu beginnen (Vorfreude ist ja schließlich die größte Freude). Ich nutze deshalb etwas anderes um meine eichhörnchenartigen Winterzwänge zu überbrücken: Halloween! Meine Kolleginnen und Kollegen im Büro werde ich nämlich nächste Woche mit süßen Schoko-Knusper-Gespenstern verwöhnen. Sind dank „Geheimzutat“ Nutella schnell gemacht und superlecker.

Mehr →