Besonders am Anfang einer Diät bin ich eigentlich immer auf der Suche nach Essbarem. Um bösen Heißhunger-Fehlern vorzubeugen, stelle ich meist an den strategisch gefährlichen Stellen etwas ungefährlicheres bereit 🙂 Heißt neben der Süßigkeiten-Schublade steht Obst, im Büro habe ich immer eine Dose mit Rohkost dabei und für den Kühlschrank habe mir nun kleine Milchreis-Gläschen vorbereitet (Info an die Diätpolizei: Ich nehme zur Zeit mit Weight Watchers ab, da sind Kohlenhydrate und sogar süße Sachen in Maßen erlaubt). Die sind so lecker, dass sogar schon der nichtabnehmende Kühlschranknutzer darauf zurückgegriffen hat.

Mehr →

Ich habe schon wieder Fernweh. Der letzte Urlaub liegt noch keine Woche zurück und ich könnte schon wieder wegfliegen. Oder liegt das gerade am Wetter? Egal, bei mir hilft dagegen immer ein exotisches Essen und deshalb habe ich ein richtig scharfes würziges Brathähnchen mit rotem Reis, Spinat und scharfer Soße gekocht. Jetzt geht es wieder 🙂
Mehr →

Meine neueste Entdeckung aus der Reiswelt ist sehr düster: Schwarzer Reis (Vollkorn Bio-Nerone) hat ein sehr nussiges Aroma und eine intensive dunkle Farbe (tiefdunkles Rot, das von Weitem wie Schwarz aussieht). Früher durfte in China niemand davon essen (außer der Kaiser selbst), weil es hieß, dass schwarzer Reis besonders guten Ideen hervorrufen kann. Eine sehr gute Idee hatte ich auch, als ich diesen Reis mit gefüllten Putenschnitzeln und einer würzigen Sahnesoße kombinierte.

Mehr →

Fleischlos glücklich mit festen würzigen Pilzen auf kräftig-erdigem rotem Reis – das ist meine neueste Kreation für Reishunger. Roten Reis kannte ich bisher nicht, diese Sorte kommt aus Frankreich und besticht durch das erdige Eigenaroma mit Vollkorngeschmack und kräftiges rotes Langkorn. Reis wurde von mir lange unterschätzt und wird immer mehr zu meiner Lieblingsbeilage.
Mehr →