Ich konnte nie verstehen, wie Menschen „Nudelsalat“ mögen können. Endlich habe ich eine Alternative zu der schweren Mayonnaise-Variante gefunden und kann nun auf Grillfesten auch endlich Nudelsalat mitbringen und danach sogar selber essen. Der Salat geht superschnell und ist völlig unkompliziert. Und kalorienärmer als das klassische Rezept ist er auch!

Mehr →

Große Lust auf Marmelade, aber kein Gelierzucker daheim? Ab jetzt kein Problem mehr, denn es gibt Früchte, für die braucht ihr gar keinen Gelierzucker oder ähnliche Hilfsmittel. Mein Experiment mit Kiwis hat eine sehr feste und süße Kiwi-Marmelade ergeben, die perfekt fürs Frühstück ist. Wer mag ein Löffelchen davon haben?

Mehr →

Ein geselliger Abend mit tollen Menschen, gutes Essen und fantastische Drinks? Die Küchenchaotin veranstaltet gerade das Blogevent „Der moderne Aperitif“ und sucht nach leckeren Gerichten für einen so beschriebenen Abend mit Martini. Da meine Stillzeit sich so langsam dem Ende zu neigt, rücken solche Abende endlich wieder in greifbare Nähe und ich habe mir da schon mal eine besonders schmackofatzige Pasta überlegt. Mit selbstgemachtem Pesto, Avocado und viiiiel Parmesan.

Mehr →

Ladies und Gentlemen, darf ich vorstellen? Selbstgemachtes Sushi vom Feinsten! Am allerliebsten mag ich nämlich sowieso „Die ganz einfachen mit Avocado und Frischkäse“, auch Hoso-Maki genannt und die kann man ganz einfach selber machen. Wie das am besten geht? So:

Mehr →