Ein wunderbares gutes neues Jahr wünsche ich euch mit diesem ersten Blogbeitrag des Jahres 2017! Ich hatte im Kühlschrank noch eine größere Menge Brie übrig und wollte damit etwas Feines fürs Buffet vorbereiten. Denn für die Final-Runde von #ichbacksmir wurden Rezepte für die Silvesterparty gesucht. Ich habe Hefeteig im Muffinblech mit einer Lauch-Apfel-Thymian-Mischung gefüllt und diese dann mit Brie überbacken. Ganz fein und perfekt zum Anstoßen mit einem Gläschen Sekt!

Mehr →

Nach der ganzen Schlemmerei im Dezember möchten viele wieder auf die Kalorienbremse treten. Aber bitte trotzdem bei vollem Genuss! Ideal dafür sind meiner Meinung nach Suppen! Hier kann man einfach viel Aroma mit wenigen Kalorien verbinden und dann soviel davon essen bis man wirklich satt ist. Meine Zaubergemüse für leichte Tage sind Kürbis und Pilze und die habe ich zu einem Süppchen verkocht, das ihr bedenkenlos auch während einer Diät essen könnt. Die Austernpilze dafür habe ich komplett selbst gezüchtet, wie das geht lest ihr unten nach dem Rezept.

Mehr →

Die letzten Tage des Glücksküche-Events sind angebrochen! Als vorletzte Gastbloggerin darf ich euch heute die liebe Sibel von Insane in the Kitchen vorstellen. Sibel ist mir mit ihren kreativen Rezepten immer wieder in verschiedenen Facebook-Foodie-Gruppen aufgefallen, ich glaube unser Geschmack ist ziemlich ähnlich 🙂 Von ihrem Blog sind jedenfalls viele Gerichte bereits auf meiner „Nachkoch-Liste“ gelandet und ich bin immer wieder von der Vielfalt ihrer Rezepte beeindruckt (schon allein diese mega Tag-Cloud auf ihrer Sidebar zeigt, dass Sibel sich nicht auf eine Kategorie einschränken lässt – das finde ich super!). Auch Sibels Glücksrezept ist wieder ganz nach meinem Geschmack:

Mehr →

Wer mir auf Twitter oder Facebook folgt, weiß: Ich war klammheimlich im Urlaub. Die Versuchung war groß, schon während dem Urlaub etwas zu schreiben (schon allein weil es in Kroatien so viele Leckereien gibt), aber ich wollte a) mal richtig abschalten und b) nicht unbedingt in aller Öffentlichkeit schreiben, wenn mein Haus 2 Wochen unbewohnt ist. Als ich zurück kam, wartete ein riesiges Stück feinster Schweizer Bergkäse in meinem Kühlschrank auf mich. Ich bin unter den Glücklichen, die beim Blogevent „Schweizer Käsesehnsucht“ von Zorras Kochtopf mitmachen dürfen und ein Test-Käse-Paket bekommen haben! Da dieser Käse und ein Becher Creme Fraiche so ziemlich das Einzige waren, was sich nach dem Urlaub in meinem Kühlschrank befand, habe ich damit gleich ein feines Süppchen gekocht und war begeistert vom würzig-käsigen Geschmack.

Mehr →