Über mich

Julia Portrait

„Ich heiße Julia, bin 32 Jahre alt und kochsüchtig!“

So würde ich mich vorstellen, wenn es eine Selbsthilfegruppe für Kochsüchtige gäbe. Kochen, Backen und Genießen – das ist meine Leidenschaft. In der Küche vergesse ich die Zeit und Kochbücher lese ich wie andere Menschen Romane.
Seit Anfang des Jahres bin ich Mama und deshalb zur Zeit in Elternzeit daheim. Normalerweise arbeite ich aber hauptberuflich in der Unternehmenskommunikation eines großen Optikunternehmens.
Kochen ist für mich der perfekte Ausgleich zum Büro (obwohl meine Kolleginnen regelmäßig als Tester für meine neuen Kuchenkreationen herhalten müssen).

Womit alles begonnen hat?

Ich habe als Kind fast jedes Jahr die Sommerferien auf dem Bauernhof meiner Großeltern verbracht und täglich mit meiner Oma gekocht. Nach ersten eigenen Kochversuchen habe ich schnell die Küche für die ganze Familie übernommen. Meine Familie (besonders meine Mum) war da glücklicherweise immer sehr verständnisvoll, hat mir alle Freiheiten am Herd gelassen und anschließend fast immer das Ergebnis aufgegessen. Als neugieriger Mensch wagte ich viele Eigenkreationen, habe mir aber nebenher Kochtechnik und Tricks durchs systematisches Nachkochen ganzer Kochbücher angeeignet (wenn man bei Vorspeisen anfängt und ohne Ausnahme jedes Rezept durchkocht bis man das letzte Dessert geschafft hat, lernt man echt was dazu). Dazu kamen viele viele Back- und Kochkurse bei den hiesigen Volkshochschulen und kleinen Kochschulen und die regelmäßige Teilnahme an einem sehr inspirierenden internationalen Kochtreff in meinem Wohnort. Ein Blog war schließlich die logische Konsequenz, weil ich neben meiner Kochleidenschaft berufsbedingt sehr web- und fotoaffin bin.

Einen guten Einblick in mein Bloggerleben bekommt ihr auch in folgendem Video. Das ist ein Vortrag über mein Blog, den ich im Mai 2014 an der Pecha Kucha Night in Aalen gehalten habe.

Dankeschön

An dieser Stelle möchte ich mich bei einigen Menschen bedanken, die zum Erfolg dieses Blogs beigetragen haben:- mein Schatz, der mich immer unterstützt und in meinen Stärken bekräftigt. Er erträgt (fast) immer klaglos die langen Abende an denen ich vor dem Laptop sitze und meine Blogberichte schreibe. Honig, danke, dass du mit mir gemeinsam das Leben genießt!
– meine Familie, also meine Mama, mein Papa und meine Schwester. Die haben mir schon immer alle Freiheiten in der Küche gelassen und meine (nicht immer gelungenen) Kochversuche aufgegessen. Wenn meine Mum gebacken hat, durften meine Schwester und ich in kleinen Schüsselchen eigene Kuchenteige entwerfen und in Mini-Förmchen backen. Meine Kuchen sind früher NIE aufgegangen, wurden von uns aber immer mit Hochgenuß verspeist!
– meine Oma, die mir (wie bereits oben erwähnt) in vielen Ferien die Liebe am Kochen und Essen gezeigt hat. Sie hat mir viele Tricks gezeigt, angefangen damit wie man am besten die Eier im Hühnerstall holt bis hin zur besten Leberknödelsuppe der Welt.
–  alle meine Sponsoren, die mir Preise für Gewinnspiele, Testprodukte, Rezensionsexemplare und viel mehr schicken und so schon wunderbare Blogevents ermöglicht haben.
– meine liebe Kollegin Birgit, die mir schon so viel wertvolle Rückmeldung zum Blog gegeben hat. Sie hat gefühlt schon das halbe Blog nachgekocht und wenn mal etwas nicht klappt, ist sie immer mit guten Ratschlägen zur Stelle.
– last but not least alle Leser und Leserinnen, die mein Blog immer wieder immer öffnen, die liebe Kommentare hinterlassen und wichtige Fragen stellen. Das ist für mich so unglaublich motivierend, dass ich weiß, dass sich da draußen jemand für das interessiert, was ich mache. DANKE – es ist so schön, dass ihr da seid!
– Danke auch an alle, die mich technisch unterstützen und mir immer wieder Tipps zu WordPress, Blogprogrammierung und ähnlichen Themen geben. Besonders hervorheben möchte ich hier Bernhard Prange, der mir sehr professionell bei der Suchmaschinenoptimierung meines Blogs geholfen hat!

Kochliebe in den Medien:

8 Thoughts on “Über mich

  1. Petra Quohs on 21. Juli 2014 at 18:43 said:

    Hallo Julia,

    ich finde es so genial, was Du machst.
    Würde gerne mal an Vorträgen/Events von Dir teilnehmen.

    Liebe Grüße
    Petra

    • kochliebe on 22. Juli 2014 at 8:47 said:

      Liebe Petra,

      vielen Dank, das freut mich sehr! Ich überlege tatsächlich, ob ich mal einen Kochkurs bei der VHS oder so geben soll. Was würdest du dir da wünschen? Schwerpunkt auf Kochen/Backen und nebenher ein bisschen vom Blog erzählen?

      Grüße Julia

  2. Hallo Julia,
    bin gerade auf deinen Blog gestoßen- wunderschön hast du es hier!
    Werde jetzt sicher öfter vorbeischauen.
    Liebe Grüße,
    Selina

  3. Sabine on 5. Dezember 2014 at 13:13 said:

    …. hi Julia, großes Lob…..

    ich bin begeistert von deinem Internet Blog „Kochlie.be“

    Werde mich die nächste Zeit von deinen Rezepten inspirieren lassen.
    Weiterhin gute Ideen für deine Seite und viel Erfolg 🙂

    schönen Gruß
    Sabine Baier

    • kochliebe on 5. Dezember 2014 at 14:41 said:

      Liebe Sabine,
      vielen Dank! Ich freue mich immer über Rückmeldung zum Blog, vor allem wenn sie so positiv ist!
      Grüßle
      Julia

  4. Dr. Eberhard Seeger on 13. Februar 2015 at 0:07 said:

    Hallo Julia,

    mit Freude und Bewunderung habe ich Deine Präsentation gelesen, Kompliment !

    Ich erinnere mich sehr gerne an die vielen (doch recht exotischen) Kochkurse von mir an der VHS Aalen. Wir hatten immer viel Spaß – und ‚was Leckeres zwischen den Zähnen ;))

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg !

    Eberhard

    • kochliebe on 13. Februar 2015 at 9:40 said:

      Lieber Eberhard,
      wie schön von dir zu hören! Ich vermisse deine Kurse, hatte dabei immer viel Spaß und auch jede Menge dazugelernt! Einige Sachen von dir koche ich immer noch! Danke für die lieben Worte, das bedeutet mir viel!
      Liebste Grüße
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.