Besonders wenn man noch Lebkuchen übrig hat, egal ob selbstgemacht oder gekauft – kann man dieses Dessert machen und damit toll die Reste verwerten!

DSC06268-Small-
Zutaten (für 4 weihnachtliche Tiramisi)
150g Lebkuchen
2 EL Rum
250g Magerquark
250g Mascarpone
200ml Sahne
2-3 EL Honig
1 Dose Birnen
3 EL Preiselbeerkompott
Schokoladensoße
Anleitung:
1. Lebkuchen zerbröseln. Birnen in ein Sieb gießen und abtropfen lassen (Saft auffangen).
2. Lebkuchen mit Rum und 60ml Birnensaft vermischen und durchziehen lassen.
3. Birnen in kleine Stücke schneiden und mit dem Preiselbeerkompott mischen.
4. Quark mit Mascarpone glattrühren. Mit Honig süßen. Sahne steif schlagen und die Hälfte unterheben.
5. Dessergläser abwechselnd mit Creme Lebkuchen, Birnenstücken und nochmals Creme füllen.
6. Restliche Sahne und Schokosoße obendrauf geben.

Dauert: 15 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung: Geht einfach und schnell. Toll um nach Weihnachten ein paar Reste zu verwerten! Auch dieses Rezept stammt aus dem Weihnachtsmenü-Kurs der VHS bei Frau Pfauth.
Geschmack: Tolles Dessert für die Weihnachtsfeiertage! Die Creme schmeckt fein nach Honig und der Lebkuchen gibt eine tolle würzige Note!

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation