Suppe ist nicht nur etwas für kalte Tage! Besonders wenn sie mit feinen italienischen Noten an den letzten Urlaub erinnert, wie diese Suppe mit Rucola und Parmesan. Ein Löffelchen kosten?

MG_1581_b
Zutaten (für 4 Piatti Zuppa):
1 Zwiebel
1 EL Öl
3 Stücke getrocknete Tomate
2 Stängel Staudensellerie
2 Karotten
800g festkochende Kartoffeln
1 1/2 l Gemüsebrühe
2 EL schwarze Oliven
2 EL Kapernäpfel
Salz, Pfeffer, Thymian
1 Stück Parmesan
1 Bund frischer Rucola

Anleitung:

1. Zwiebel in feine Würfel schneiden und in Topf in heißem Öl glasig dünsten. Tomaten in kleine Stücke schneiden und auch mitandünsten.
2. Staudensellerie und Karotten putzen und in sehr kleine Stücke schneiden. Kurz mitdünsten.
3. Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden (ca 1 cm) und mitdünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Etwa 30 Minuten köcheln lassen und anschließend kleingeschnittene Oliven und Kapern hinzufügen.
4. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Suppe in tiefen Tellern anrichten und mit gewaschenem Rucola und frisch geriebenem Parmesan servieren.

Dauert: 50 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung: Das ist mal eine besondere Kartoffelsuppe! Das Rezept stammt aus Suppenglück: Ein Suppenkochbuch von Sonja Riker* und die meisten Zutaten hatte ich sogar daheim. Zubereitung ist einfach, nur die Kartoffeln waren bei mir erst nach 30 Minuten gar (im Orginalrezept waren 10 Minuten angegeben).

Geschmack: Die Kartoffelsuppe schmeckt sehr lecker. Ich esse sonst eher cremige, pürierte Kartoffelsuppen. Diese ist klar und hat durch die Oliven, Kapern, Rucola und Parmesan einen sehr würzigen italienischen Geschmack. Ein toller Energiespender für kalte Tage!

*Affiliate Link
teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation