Meine Großeltern haben einen kleinen Bauernhof, auf dem ich früher oft die Ferien verbracht habe. Hasen füttern, Hühnereier holen und Katzen streicheln war das Tagesprogramm und: Backen! Schon am Nachmittag haben meine Oma und ich uns gemeinsam überlegt, welchen Kuchen es am nächsten Tag geben soll und das Vorbereiten, Backen und Essen der gebackenen Leckereien rundete den Tag ab. So habe ich neben ein paar zusätzlichen Kilos aus jedem Oma-Urlaub viele schöne Erinnerungen mitgenommen und wahrscheinlich hat sie meine Kochliebe stark geprägt. Zwetschendatschi gab es bei Oma, sobald die ersten Zwetschen reif waren, genauso wie den in diesem Rezept mit Streuseln oder auch mal nur mit Zucker bestreut.

MG_6515_b
Zutaten (für 1 Kuchenblech wie von Oma):

400g Weizenmehl
1/2 Würfel Hefe
80g Zucker
1 Pr. Salz
1/8 Liter Milch
50g Butter
2 kg Zwetschgen
300g Weizenmehl
150g Zucker
150g Butter
1/2 TL Zimt
1 Eigelb

Anleitung:
1. Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Zerbröselte Hefe mit 1 EL Zucker und der halben Milchmenge in die Mulde geben und mit etwas Mehl vom Rand zu einem weichen Vorteig rühren. Für ca. 15 Minuten gehen lassen.
2. Restlichen Zucker und Salz auf dem Mehlrandverteilen. Vorteig und zerlassene Butter mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig kneten. Von der restlichen Milch soviel zugeben, bis sich der Teig glatt und seidig vom Schüsselrand löst.
3. Den Teig nochmal gehen lassen, bis er das doppelte Volumen erreicht hat. Zwetschgen waschen und entkernen.
4. Teig auf einem Backblech ausrollen, an den Rändern leicht hochdrücken und Boden mit einer Gabel stippen. Mit Zwetschgen schuppenförmig belegen, gehen lassen.
5. Mehl mit Zucker, Butter, Zimt und Eigelb zu Streuseln verkneten. Streusel auf den Kuchen geben und bei 160-170°C 40-45 Minuten (Heißluft, unterste Schiene) backen.

Dauert: 90 Minuten

Zubereitung: Omas Rezepte sind halt die besten! Das ganze Geheimnis ist ein gut gemachter Hefeteig, da hat sicher jeder seine Tricks, meiner ist: Zeit. Dem Teig genug Zeit zum Gehen geben.
Geschmack: So ein Hefeteig ist einfach was feines. Dazu die saftigen säuerlichen Zwetschen und fette Streusel oben drauf. Perfekt.

MG_6510
MG_6488
teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation