Hossa! Fiesta, Fiesta Mexicana… ich bin gerade ein bisschen albern, weil ich seit Tagen diesen Ohrwurm habe. Das liegt sicher hauptsächlich daran, dass ich schwer begeistert von meiner neuesten Salatkreation bin: Ein Mexiko-Salat mit Tacos, Avocado, Salsa-Hack und viel frischem Salat und Gemüse! Das Beste kommt erst noch: Der Salat ist sogar gut für die schlanke Linie, pro Person hat er nur 8 Smartpoints.

Zutaten für 1 große Schüssel (für 2 Personen als Hauptgericht)

240g Tatar
1 TL Kreuzkümmel
Salz, Pfeffer, Paprikagewürz
500g Pizza-Tomaten
1 Kopf grüner Salat (z.B. Eisbergsalat)
1 rote und 1 grüne Paprika
2 Tomaten
50g zerkrümelter fettarmer Schafskäse
2/3 Avocado
Saft 1/2 Limette
14 Tortilla-Chips
1 EL Salsa Sauce
1 TL Knoblauchöl
2 EL Balsamicoessig

Anleitung:

1.Tatar mit Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und Paprikagewürz krümelig braten. Mit Pizzatomaten ablöschen und 15 Minuten einköcheln lassen.
2. Gemüse waschen und putzen, in feine Streifen schneiden. Avocado schälen und würfeln, mit Limettensaft beträufeln. Aus Salsa, Öl, Essig, Salz und Pfeffer ein Dressing anrühren.
3. Salat, Tomaten, Paprika mit Dressing mischen und in Schüssel geben. Darauf Hacksoße geben und darauf wiederum Schafskäse und Tortillachips. Oben auf die Avocadowürfel streuen.

Dauert: 40 Minuten

Mein Fazit:

Zubereitung: Tortillachips bleiben bei mir nach fast jeder Party übrig. Ich packe sie dann gleich in ein luftdichtes Glas, so halten sie ein paar Wochen knackig bis sie verwendet werden. Zum Beispiel in diesem Salat, der wirklich unkompliziert zu machen ist.
Geschmack: Beim Mexikaner lieb ich ja diese überbackenen Nachos mit Hack-Tomatensoße. So ähnlich schmeckt der Salat, nur viel frischer und knackiger! Danach ist man pickepacke satt wenn man die halbe Schüssel als Hauptgericht isst. Als Beilage ist der Salat auch perfekt zum Mitbringen für Grillfeste und ähnliches.

 

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

2 Thoughts on “Leicht und lecker im Sommer: Mexiko-Salat

  1. Wow…
    Hab gerade auf Facebook von dir gelesen und konnte bei einem Rezeptblock einfach der Neugier nicht widerstehen…
    Deine Seite sieht fabelhaft aus und die Rezepte sind wirklich toll…
    Einige Sachen wie Buchweizen hab ich noch gar nicht ausprobiert, aber wenn es dich nicht stört, würde ich die gerne nachmachen…
    Ich könnte dich ja verlinken, sodass mehr Leute deinen Blog sehen…

    Ich weiß auch, wieviel Arbeit das Ganze ist.
    Ich hab auch (hauptsächlich durch Instagram) überlegt, meinen eigenen Blog zu starten und hab wochenlang an der Erstellung gesessen 😀
    Gerade trage ich alle Rezepte von Instagram um :))

    Würde mich freuen, wenn du mal vorbeischaust ( https://clean-food.net – Wobei ich dich nicht zwingen möchte) und ich einige deiner Rezepte nachmachen darf :))

    Liebe Grüße
    Melina

    • kochliebe on 17. Juli 2017 at 17:36 said:

      Liebe Melina, danke für die lieben Worte, das freut mich sehr.
      Natürlich darfst du meine Rezepte nachbacken, ich freu mich darüber sogar sehr. Nur bitte nicht die Rezepte oder gar Bilder kopieren, sondern dann einfach auf mich verweisen oder in eigenen Worten schreiben. Link zu mir ist immer toll 😉
      Ich schau gern bei dir vorbei.

      Liebste Grüße
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation