Zutaten (für 2 köstliche Schälchen):
1 Hand voll Klebereis (sticky rice, gibts im Thai-Shop)
300 ml Wasser
150 ml Kokosmilch
1 TL Zucker
1 Prise Salz
1/2 sehr reife Mango
(und eventuell 1/2 Banane)
1 TL geröstete Sesamkörner

Anleitung:
1. Reis über Nacht in Wasser einlegen.
2. Kokosmilch mit Zucker und Salz in Pfanne kochen bis die Milch eindickt.
3. Hälfte der Milch in eine Schale gießen. Zum Rest den Reis geben und kochen bis Flüssigkeit weg ist.
4. Reis in eine Schale geben. Mango und Banane schälen und in kleine Stücke schneiden. Zu Reis dekorativ anrichten.
5. Restliche Kokosmilch darübergeben und Sesamkörner darüberstreuen.

Dauert: 15 Minuten (plus 1 Nacht Reis einweichen)

Mein Fazit:
Zubereitung: Dieses Rezept habe ich in Thailand in Ons Kochschule gelernt. Das Gericht ist mein absolutes Lieblingsdessert aus Thailand und geht eigentlich ganz einfach.

Geschmack: Cremiger Kokosreis mit süß-frischer Mango (sollte unbedingt reif sein!). Sooo lecker.
Nachtrag vom 25.02.2013: Habe dieses Dessert gestern bei einem Thailand-Abend gekocht. Dieser Nachtisch ist ziemlich reichhaltig und wenn die Gäste schon satt sind, lieber nur ein paar kleine Nocken Reis abstechen und ein paar Früchte dazu anrichten, das reicht!

Zutaten (für 2 Milchmädchen):
4 Äpfel
1 EL Zucker
Wasser
1 Tasse Milchreis
3 Tassen Milch
2 EL Zucker
ggf. Zimt


Anleitung:

1. Dieses Gericht habe ich mit dem Philips Homecooker gekocht, es funktioniert natürlich auch mit einem normalen Kochtopf auf dem Herd, aber dann muss man eben selber rühren. Homecooker mit Rührarm aufbauen.
2. Äpfel schälen, in kleinen Stücken in Topf schneiden und bei 175 °C mit etwas Wasser und Zucker 20 Minuten dünsten.
3. Apfelkompott aus Topf in eine anderes Gefäß füllen.
4. Reit mit Milch und Zucker in Topf mit Rührarm geben und bei 250°C aufkochen lassen (ca 10 Minuten), dann Temperatur auf 130°C reduzieren und weitere 15 Minuten garen, anschließend ohne Temperatur 10 Minuten ziehen lassen.
5. Fertigen Milchreis mit Kompott in eine Schale füllen, nach Geschmack mit Zimt bestreuen.

Dauert: 60 Minuten 

Mein Fazit:
Zubereitung:  Relativ einfaches Rezept, dank dem Homecooker besteht beim Milchreis keine Anbrenngefahr und er wird supersämig.
Geschmack: Da werden Kindheitserinnerungen wach, süßer cremiger Milchreis zu frischem Apfelkompott – einfach lecker.

Zutaten (für 15 fluffigweiche Wölkchen):
1 Pck. Dr Oetker Brandteig
2 Eier
75ml Milch
25ml Öl
100g Heidelbeeren
1 Apfel
100ml Glühwein
30g Zucker
Lebkuchengewürz
400 ml Sahne
Puderzucker 

Anleitung:
1. Brandteig nach Rezept mit Eiern, Milch und Öl zubereiten. 15 kleine Häufchen auf Backblech setzen und im Ofen 25 Minuten bei 200C backen.
2. Apfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stückchen häckseln.
3. In Topf mit dem Glühwein 5 Minuten köcheln lassen.
4. Heidelbeeren dazugeben und weitere 4 Minuten ziehen (nicht mehr kochen) lassen.
5. Zucker und Lebkuchengewürz unterrühren, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
6. Sahne auf höchster Stufe mit Rührgerät schlagen.
7. Apfel-Beeren-Masse unterheben und in Spritztülle geben.
8. An geeigneter Stelle kleine Löcher in Windbeutel bohren und dort die Sahnemasse hineinspritzen.
9. Puderzucker über Windbeutel stäuben und hübsch auf Teller anrichten

Dauert: 40 Minuten 

Mein Fazit:
Zubereitung: 
Noch ein bisschen früh für Weihnachtsbäckerei, aber bei dem kalten Wetter bekomme ich immer Lust auf sowas. Wer es nicht ganz so cremig will, kann statt Sahne auch Vanillepudding kochen und mit Beerenmasse vermischen.
Geschmack: Süß, cremig und lockerluftig