Freut ihr euch auch so wie ich, dass die Temperaturen endlich steigen? Jetzt dauert es nicht mehr lange und man kann die Nachmittage wieder an Eisdiele oder Freibad verbringen! Der Sommer ist für mich auch die Zeit für exotisches Essen, da wage ich mich gerne mal an Dinge mit besonderen Geschmäckern und Zutaten. Berberitzen zum Beispiel. Damit habe ich fürs „Persisch Polo“ Safran und zwei tolle Reissorten vereint für ein ganz besonderes Geschmackserlebnis! Wer auf den Geschmack von purem Reis steht, wird dieses Gericht lieben! Seht ihr die goldgelbe Reiskruste auf dem Foto? Mmmmmmh. Mehr →

Ihr Lieben, was macht ihr denn hier auf dem Blog? Ihr sollt rausgehen, die Sonne scheint endlich! Und pünktlich mit dem guten Wetter kommt auch meine Gesundheit zurück, scheinbar mag der Husten keine Sonne. Zur Feier gab es deshalb heute ein Super-Soulfood-Gute-Laune-Frühstück: Marokkanische Zimtpfannkuchen! Die sind so fluffig und dank Trockenfrüchten herrlich saftig, da braucht man nicht mal Apfelmus dazu.

Mehr →

Veggie Knödel

Warnung, es folgt ein kleiner „Mimimi“-Ausbruch. Diese Ostern waren für meine Familie und mich ziemlich bescheiden. Und es lag nicht mal am Wetter. Das Käferle hatte über die Feiertage eine ganz besonders fiese Kombination aus Bindehautentzündung und schwerer Erkältung. Deshalb verbrachten wir die letzten Tage in kompletter Isolation daheim (mit einem kranken quengelnden Kind – ihr versteht?). Bevor uns nun aber langweilig wurde, hat sich mein Mann mit der Erkältung angesteckt und jetzt habe ich zwei Männer mit MÄNNERGRIPPE daheim. IHR VERSTEHT?
Um die Laune wenigstens etwas zu heben, wird Süßes gekocht! Was sich dafür super eignet sind z.B. die feinen Apfel-Quark-Knödelchen mit viel Apfelmus. So werden alle bestimmt ganz schnell wieder gesund.

Mehr →

In meiner Speisekammer schrumpelte seit dem Herbst noch ein einziger übrig gebliebener Kürbis traurig vor sich hin. Nun war mir aber überhaupt nicht mehr nach Kürbissuppe oder Auflauf, deshalb habe ich eine Weile nach einer alternativen Zubereitungsart gesucht. Mit der Falafelvariante war ich sofort zufrieden, das passt für mich (trotz Kürbis) super in den Frühling. Habt ihr auch noch Kürbisreste in Speisekammer oder Tiefkühltruhe? Dann ist das Rezept für Kürbis-Couscous-Falafel perfekt für euch!

Mehr →

Treffen sich eine halb vertrocknete Sellerieknolle, eine offene Flasche Bier und ein Salamizipfel im Kühlschrank… was klingt wie der Anfang eines Witzes ist der alltägliche Restewahnsinn bei mir zu Hause. Bekannterweise hasse ich es, Lebensmittel wegzuwerfen und versuche deshalb alles noch irgendwie zu verwerten bevor es schlecht wird. Typische Gerichte sind da Pizza, Nudelpfanne und seit neustem auch Risotto. Zuerst war es nur ein verrücktes Experiment, ein Risotto mit Bier und sonstigen Resten zuzubereiten, aber das Ergebnis des Bier-Risotto hat mich so überzeugt, dass ich mich traue, damit am Blogevent „Lecker Risotto schlemmen“ teilzunehmen. Die Italiener mögen mir verzeihen, aber ich kann ja nix dafür, dass das so gut schmeckt 🙂

Mehr →