Oh, was freu ich mich, ich habe endlich eine Lösung für mein Problem gefunden. Das Problem war, dass ich in letzter Zeit nicht mehr so ganz glücklich war mit meinem Blog. Das Rezepte-Format reicht mir nicht mehr: Ich möchte euch Lesern gerne mehr Einblicke in meinen Alltag geben, mehr über Events und Reisen schreiben, ein bisschen mehr Mami-Content, aber auch ein Plätzchen haben wo ich euch zeigen kann, was mir gerade so richtig gut gefällt, z.B. neue Restaurants, Kochbücher und noch mehr. Die Lösung ist simpel und doch was besonderes für mich: Ein Monatsrückblick! Unter der Rubrik „KOCHLIEBlinge“ findet ihr künftig einmal im Monat die Dinge die mir gerade am Herzen liegen. Der September bietet sich für den Anfang wunderbar an, ich bin frisch zurück aus dem Sommerurlaub, voller Inspirationen für frische leichte Rezepte und habe ein paar ganz besondere neue kleine Kochbücher im Regal.

Mehr →

Wie sehr hatte ich mich darauf gefreut: Das FoodBloggerCamp in Reutlingen! Als Mama ist es für mich gar nicht mehr so einfach an mehrtägigen Bloggerevents teilzunehmen und so war es umso schöner, dass ich es mit ein wenig Vorbereitung und Organisation doch mal wieder geschafft habe (über meine erste Teilnahme 2015 hab ich hier berichtet). Ich fuhr also am 8. Juli von Vorfreude gepusht sehr früh morgens Richtung Reutlingen und mit Betreten der Location hatte ich ganz plötzlich ein ganz vertrautes Gefühl…

Mehr →

Paris stand schon ganz lange auf meiner Reise-Bucketlist. Ich hatte schon soviel von der Stadt der Liebe und des Genusses gehört, dass ich unbedingt einmal dort hinfahren wollte. Nachdem immer wieder etwas dazwischen gekommen war, freute ich mich umso mehr, als mein Schatz mir zum Geburtstag einen Gutschein für einen gemeinsamen Kurztrip nach Paris schenkte. Ich wälzte Reiseführer und Paris-Blogs und schnell entstand ein Reiseplan, den wir bereits Mitte August umsetzten. Die 5-tägige-Reise war wirklich wunderschön und ich möchte meine besten Erfahrungen hier an euch weitergeben.

Mehr →

Sich ein Stück dunkelste Bitterschokolade auf der Zunge zergehen lassen, mit der Nase über einem fruchtigen Glas Weißwein tief einatmen oder in ein saftiges Stück Fleisch beißen und alle Aromen im Mund erschmecken… Slow Food ist der wunderbare Gegentrend zu Fast Food. Immer mehr Menschen legen wieder Wert auf gute Lebensmittel, regionale Herkunft und saisonale Zutaten. All das konnte man am Wochenende auf der Messe „Slow Food“ in Stuttgart finden. Natürlich war ich auch dort und habe für euch die schönsten Eindrücke der Messestände mitgebracht. Viel Spaß, wenn euch das Wasser im Mund zusammenläuft, hab ich die richtigen Fotos erwischt.

Mehr →