Letzte Woche genossen im Rambazamba in Aalen: Thunfischfilet gehüllt in einen Sesammantel mit frischem gemischen Salat. Das Rambazamba ist sowieso zu empfehlen, ist ein netter kleiner Laden mit Kaffee- und Getränkespezialitäten und wechselnder Wochenkarte, die immer wieder frischgekochte kulinarische Überraschungen bietet und noch dazu gut bezahlbare Preise hat.
Ich esse ziemlich oft dort, weil es auch ein schöner Platz ist, um Freunde zu treffen und man im Sommer schön draußen sitzen kann.
Diesesmal hab ich mich das an Thunfisch getraut. War mit dem Sesam und und einer frischen Limettensauce ein tolles Geschmackserlebnis, der bunte Salat hat das ganze noch abgerundet.

Zutaten (für 2 Knusperfreunde)

8 kleine Kartoffeln
1 EL Öl
Salz, Pfeffer, Paprikagewürz
60g Frischkäse
60g saure Sahne
1 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer, Kräuter

Anleitung:
1. Kartoffeln waschen und in Spalten oder Scheiben schneiden (man kann sie auch schälen, dann werden Sie aber nicht so knusprig).
2. In Schüssel mit Öl und Gewürzen vermischen. Auf Backblech mit Backpapier ausbreiten und im Ofen bei 200°C ca 40-45 Minuten backen.
3. Für Dip den Frischkäse mit saurer Sahne, Zitrone und Gewürzen vermischen.
4. Knusperspalten mit Dip servieren.

Dauert: 50 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung: unkompliziert und viel kalorienärmer als TK Pommes.
Geschmack: schön knusprig, würzig, besser als die künstlichen aus dem Supermarkt!


Es gibt fast nichts was zufriedener macht, als eine große Portion selbstgekochte Spaghetti Bolognese. Ich habe lange an der perfekten Mischung herumgetüftelt und sie nun gefunden. Megagut, ganz einfach und die hat bisher jedem geschmeckt. Mal probieren?

Mehr →