„Weight Watchers? Das ist doch diese Abnehm-Sekte, wo man sich vor allen wiegen muss und man zwanghaft jeden Bissen aufschreibt, den man gegessen hat?“, „Wieso gehst DU denn dahin, das ist doch was für Dicke“, „Dieser Quatsch bringt nix, ich mach lieber FDH, das kostet wenigstens nix!“. So und so ähnlich reagiert mein Umfeld manchmal, wenn ich erzähle, dass ich mich bei den Weight Watchers* angemeldet habe. Natürlich gibt es auch viele positive Reaktionen. Ich jedenfalls bin sehr überzeugt vom Programm der WWs, habe damit bereits vor einigen Jahren schon mal erfolgreich abgenommen und freue mich, dass ich nun wieder dabei bin und aktiv etwas gegen meinen Schwangerschafts-Speck tun kann. Heute erzähle ich meine ganz persönliche Abnehmgeschichte und ich möchte aufräumen mit den negativen Gerüchten rund um die Weighties und zeigen, warum ich gerade diese Diät Ernährungsumstellung ideal für alle Abnehmwilligen finde.

Mehr →

Geburtstag

Heute kann es regnen, stürmen oder schnein… mein Käferle ist 1 Jahr alt geworden! Der Geburtstag wurde natürlich ausgiebig gefeiert und weil die Party so schön war, zeige ich euch hier auf dem Blog, wie wir gefeiert haben, was wir uns für Gabentisch und Deko ausgedacht haben und (natürlich) was es zu essen gab. Und damit ihr ein bisschen mitfeiern könnt, gibt es auch für euch Geschenke: Ich darf vier tolle Preise verlosen!

Mehr →

Huiuiui. Ich hatte die Vorweihnachtszeit so gut geplant. Dieses Jahr wollte ich stressfrei die geniale Kombination „Elternzeit & Adventszeit“ genießen: Mit dem Käferle Christbaumschmuck basteln, stundenlang auf Weihnachtsmärkten herumtrödeln, alle Weihnachtsfilme gucken und vor allem Backen und Bloggen was das Zeug hält.
Hach ja. Seufz.
Warum das so leider nicht geklappt hat und warum ich die letzten Wochen trotzdem auf keinen Fall missen möchte, verrate ich in meinem kleinen Rückblick und wünsche euch damit frohe Weihnachten.
Mehr →

Manchen von euch ist es schon aufgefallen: Dieses Jahr war mein Jahr der Veränderung. Gerade im Sommer ist es auf Kochlie.be immer wieder ruhig geworden, ich habe es euch mit „gesundheitlichen Gründen“ erklärt und ihr habt es akzeptiert, mir liebe Nachrichten geschrieben und gute Besserung gewünscht. Jetzt möchte ich mich für euer Verständnis bedanken und das große Geheimnis lüften, denn es ist ein wunderschönes – Neben meiner Leidenschaft Kochliebe gibt es bald eine weitere: Mutterliebe! Ja, ich bin schwanger und schon in wenigen Wochen wird mein winzig kleiner Gourmet das Licht der Welt erblicken! Deshalb gibt es heute ein ganz besonderes Rezept für euch, nämlich das vom „Mutterglück“ und ein paar Fotos, geschossen von einer ganz besonderen Fotografin*.

Mehr →

So ziemlich jeder Foodblogger wird irgendwann von seinen Lesern gefragt „Warum gibst du eigentlich keine Kochkurse?“. Ja, warum eigentlich nicht? Ich selbst bin ja rege Teilnehmerin an Kochkursen aller Art und hatte schon lange mal Lust, selbst einen Kurs zu geben. Gescheitert ist das bisher an fehlenden Möglichkeiten: Keine Location, Anmeldeverwaltung zu kompliziert und wie bewerbe ich das Ganze? Die Lösung war dann schließlich die lokale Volkshochschule! Die ersten Kurse fanden bereits erfolgreich statt, deshalb hier mein erstes Feedback und ein paar Tipps für euch.
Mehr →