Normalerweise stehe ich ja immer hinter der Kamera. Vor Kurzem durfte ich aber dann doch mal ausnahmsweise vor der Kamera stehen, bei einem Fotoshooting in meiner Küche. Manuel, ein befreundeter Fotograf hat mich besucht und sein ganzes Kamera-Equipment mitgebracht. Während ich in der Küche werkelte entstanden ein paar tolle Fotos – meine Lieblingsbilder will ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Mehr →

Ich gebe es zu. Ich bin ein Küchen-Voyeur. Es ist einfach zu spannend, die Küchen anderer Leute zu sehen, denn ich finde Küchen haben einen ganz besonderen Charakter. Egal ob die kleine gemütliche Oma-Küche, die stylische 2-Zimmer-Wohnungs-Großsstadt-Küche oder die Hochglanz-Profiküche – ich verliebe mich immer ganz schnell in die Küchen anderer Leute und lasse mich dort inspirieren. Das Blogevent „Behind the Scenes“ im Blog „Kleiner Kuriositätenladen“ ermöglicht nun den Blick in ganz viele Bloggerküchen und da will ich natürlich unbedingt dabei sein!

Mehr →

Tadaaa! Es ist soweit! Mein Blog hat endlich ein neues Gesicht (Design, eine richtige eigene Domain und ein Zuhause auf einem eigenen Server) bekommen. Ich habe lange daran gefeilt, bevor ich das „neue“ Blog live schalten konnte, schließlich sollte alles perfekt sein. Perfekt ist ein Blog natürlich nie, weil man immer daran herumfriemelt, aber im Großen und Ganzen bin ich ganz zufrieden damit.

Mehr →

Ich liebe meinen Geburtstag! Schon immer. Aber das muss ich vielleicht erklären: Geburtstag ist für mich (noch) kein Grund übers Alter zu philosophieren, sondern ein Grund zum Feiern! Seit ich denken kann, lade ich zum Geburtstag meine Liebsten zu einer Party ein. Das begann mit von Mama organsierten sehr verspielten Kindergeburtstagen mit Topfkolopfen und Bonbonregen (DANKE, Mum!) und ging fließend über in selbstorganisierte Partys, immer mit vielen Gästen und seit über 10 Jahren mit Motto. So haben wir schon in den 80ern, in Hollywood, an Halloween, mit den Piraten der Karibik, Bad Taste und viele anderen Themen gefeiert, natürlich jedes Mal mit passender Deko, Musik, Kleidung und dem richtigen Essen. Ich gebe zu, ich bin ziemlich besessen von der Organisation und so wird schon Wochen vorher recherchiert, gebastelt und eingekauft um das Motto möglichst perfekt abzudecken. Meine Freunde machen meine Spinnerei mit. Einige teilen sogar die Begeisterung und kommen in Vollkostümierung und sogar passendem Motto-Geschenk. Gott sei dank haben aber alle zumindest Verständnis und dekorieren sich mit einem passenden Hut oder eine Kette. DANKE LIEBE FREUNDE, ICH LIEBE EUCH DAFÜR!

Mehr →