Heidewitzka, was für ein April-Wetter! Nicht. Denn die Sonne meint es hier gerade sehr gut mit mir und beschert meiner Heimat Temperaturen wie sonst im Hochsommer. Das macht mich sehr glücklich und ich genieße mit meiner Familie viel Zeit an der frischen Luft. Wenn wir dann hungrig heimkommen und es in der Küche schnell gehen muss greife ich gerne auf altbewährte Blitzrezepte zurück, wie den Zauber-Grießbrei, den ich zu meinem Erstaunen noch nie verbloggt habe. Ich koche davon häufig die doppelte oder sogar dreifache Portion, die Reste fülle ich in Weckgläschen und biete sie am nächsten Tag kühl als Nachtisch an.

Mehr →

Ich bin voll im Bärlauchfieber! Mit den letzten Resten vom Markt hab ich mir deshalb ein leckeres Pesto zubereitet und kann so immer ein paar Löffelchen in meine anderen Gerichte mischen. Denn Pesto passt nicht nur zu Pasta, sondern macht sich auch toll in Salatdressings, Dips oder auch als Füllung von Hefegebäck (Hefeblume?!). Das Pesto wird ziemlich scharf, aber oberlecker.

Mehr →