[Anzeige] Erinnerst du dich an mein Rezept für BBQ-Maultaschen? Das kam so gut an, dass ich ein weiteres Rezept in Zusammenarbeit mit Fürstenberg* kreieren durfte.
Das fällt mir diesmal besonders leicht, denn ich wollte euch eh von meiner neuen Liebe erzählen: Burrata! OH…DU…MEINE…GÜTE! Wie kann etwas so geil schmecken und trotzdem von mir so lange unentdeckt bleiben? Dazu mehr im Rezept-Fazit. Ich habe festgestellt, dass Radler eine super Basis für Dressing ist und damit ein würzig-knackiges Bett für meine liebste Burrata gemacht. Dazu fluffig warme Pizza-Brötchen – frisch aus dem Ofen – und ich bin dann mal im Genuss-Himmel.  Mehr →
 [Anzeige] Leute, es ist höchste Zeit fürs Angrillen! Grillen gehört für mich zum Frühling wie Krokusse und der Osterhase. Als Fürstenberg Natur Radler* nach Rezepten gesucht hat, war es mir sofort klar: Was passt denn besser zum Grillen als ein frisches kühles Radler? Deshalb hab ich dieses Jahr sogar schon vor April den Grill angeworfen und BBQ-Maultaschen im knusprigen Bacon-Frischkäse-Mantel gebrutzelt.  Mehr →

Treffen sich eine halb vertrocknete Sellerieknolle, eine offene Flasche Bier und ein Salamizipfel im Kühlschrank… was klingt wie der Anfang eines Witzes ist der alltägliche Restewahnsinn bei mir zu Hause. Bekannterweise hasse ich es, Lebensmittel wegzuwerfen und versuche deshalb alles noch irgendwie zu verwerten bevor es schlecht wird. Typische Gerichte sind da Pizza, Nudelpfanne und seit neustem auch Risotto. Zuerst war es nur ein verrücktes Experiment, ein Risotto mit Bier und sonstigen Resten zuzubereiten, aber das Ergebnis des Bier-Risotto hat mich so überzeugt, dass ich mich traue, damit am Blogevent „Lecker Risotto schlemmen“ teilzunehmen. Die Italiener mögen mir verzeihen, aber ich kann ja nix dafür, dass das so gut schmeckt :-)

Mehr →

Sweet Table kann ja jeder :-) Ich habe nun die deftig-herzhaft-promillige Variante davon aufgebaut: Einen Bier-Table! Die Idee hatte ich bereits vor einer ganzen Weile und habe sie jetzt endlich auch optisch mit Hilfe einiger personalisierter Grill-Geschenke von Personello* umsetzen können. Und glaubt mir, meine Männer mochten die Steaks in Biermarinade, Salat mit Bierdressing,  Bier-Pulled Pork und Biercocktails viel lieber als Pastell und Zuckerguss.

Mehr →

Bei der Frage „Bier oder Wein?“ scheiden sich die Geister. Ich habe deshalb mal beides in einem Gericht verkocht und kredenze euch heute fluffige Apfel-Bier-Pfannkuchen mit Zimtzucker bestäubt und einem herrlichen Apfelwein-Sößchen beträufelt. Und keine Sorge, von Bier und Wein bleibt auch noch genug zum Trinken übrig!

Mehr →