Für die aktuelle Blogparade „Kochbuch-Patenschaft“ ruft Jan vom Küchenatlas dazu auf, in alten Kochbüchern zu stöbern. Ich horte ja Kochbücher aller Art und nutze sehr gern diese Gelegenheit auch mal meine verstaubten Schätzchen aus dem Schrank zu nehmen. Mein ältestes Kochbuch stammt aus dem Jahr 1867, ist aber die „55. Neuauflage“ von 1912. Ich habe es aus dem Nachlass einer Nachbarin „geerbt“ und es wurde zwar schon an einigen stellen geklebt, befindet sich sonst aber in gutem Zustand. Für die Blogparade habe ich das Gericht „Omelette mit Konfitüren“ nachgekocht, gelernt wie man Servietten faltet und einen schockierenden Küchentipp entdeckt. Aber lest selbst.
Mehr →

Ich gebe es zu. Ich bin ein Küchen-Voyeur. Es ist einfach zu spannend, die Küchen anderer Leute zu sehen, denn ich finde Küchen haben einen ganz besonderen Charakter. Egal ob die kleine gemütliche Oma-Küche, die stylische 2-Zimmer-Wohnungs-Großsstadt-Küche oder die Hochglanz-Profiküche – ich verliebe mich immer ganz schnell in die Küchen anderer Leute und lasse mich dort inspirieren. Das Blogevent „Behind the Scenes“ im Blog „Kleiner Kuriositätenladen“ ermöglicht nun den Blick in ganz viele Bloggerküchen und da will ich natürlich unbedingt dabei sein!

Mehr →

Hattet ihr als Kind auch ein Lieblings-Stiel-Eis? Viele schwärmen heute noch vom Cheesy, Grünofant oder Dolomiti, alles Sorten die es heute leider nicht mehr gibt. Mein absoluter Favorit war der Affenzahn, ein cremiges Bananeneis umhüllt mit fruchtiger Bananenglasur und einer Schokospitze. Hmmm. Da auch diese Sorte nicht mehr im Handel erhältlich ist, habe ich es nun kurzerhand selbst gemacht. Diese 3-Schichten-Sache hab ich nicht hinbekommen, aber immerhin ein wunderbar cremiges Bananeneist mit Schokohülle. Damit nehme ich gleich noch an Maras Blogevent „Ice Cream Baby, Now“ teil.

Mehr →

Der Macaraon- und Whoopietrend dauert weiterhin an! Ich hatte ja vor einer Weile Whoopies mit Frischkäse-Füllung gebacken. Nun habe ich endlich „Marshmallow-Fluff“ im Laden gefunden und kann das Original-Rezept von Enie nachbacken. Die fluffigen gefüllten Kekse waren mein Mitbringsel für eine Geburtstagsparty und kamen super gut an! Außerdem nehme ich mit dem Rezept am Blogevent „Flying Buffet“ teil und helfe der lieben Eva von Dental Food somit beim Hochzeitsbuffet ihrer Tochter.
Mehr →