Wie sehr hatte ich mich darauf gefreut: Das FoodBloggerCamp in Reutlingen! Als Mama ist es für mich gar nicht mehr so einfach an mehrtägigen Bloggerevents teilzunehmen und so war es umso schöner, dass ich es mit ein wenig Vorbereitung und Organisation doch mal wieder geschafft habe (über meine erste Teilnahme 2015 hab ich hier berichtet). Ich fuhr also am 8. Juli von Vorfreude gepusht sehr früh morgens Richtung Reutlingen und mit Betreten der Location hatte ich ganz plötzlich ein ganz vertrautes Gefühl…

Mehr →

Huiuiui. Ich hatte die Vorweihnachtszeit so gut geplant. Dieses Jahr wollte ich stressfrei die geniale Kombination „Elternzeit & Adventszeit“ genießen: Mit dem Käferle Christbaumschmuck basteln, stundenlang auf Weihnachtsmärkten herumtrödeln, alle Weihnachtsfilme gucken und vor allem Backen und Bloggen was das Zeug hält.
Hach ja. Seufz.
Warum das so leider nicht geklappt hat und warum ich die letzten Wochen trotzdem auf keinen Fall missen möchte, verrate ich in meinem kleinen Rückblick und wünsche euch damit frohe Weihnachten.
Mehr →

Pforzheim? Ich weiß, vielen ist Pforzheim nicht gerade als Ausflugsziel bekannt. Im Gegenteil, der Ruf der Stadt zwischen Stuttgart und Karlsruhe ist nicht gerade der Beste, weshalb die meisten Pforzheim schnell auf der Durchreise passieren. Ein Fehler! Ich habe in Pforzheim einen wundervollen Tag mit 10 weiteren Foodbloggern verbracht und kann euch einen Besuch dort tatsächlich empfehlen. Was wir dort so gemacht haben und warum ich dort gerne bald wieder hinfahren werde, lest ihr im folgenden Artikel.

Mehr →

Knapp ein Jahr ist es jetzt her, das dritte Foodbloggercamp im Reutlingen. Ich war das erste Mal dort und im Nachhinein völlig überwältigt von den Eindrücken. Das und die Flut an (sehr gut geschriebenen) Berichten war der Grund, dass ich nicht wie sonst direkt im Anschluss einen Blogbericht zum Event verfasst habe. In wenigen Wochen findet das vierte FBCR statt und Anfang kommender Woche könnt ihr euch dafür anmelden. Auch wenn ich babybedingt dieses Jahr leider nicht dabei sein kann, kann ich jedem Foodblogger die Teilnahme unbedingt empfehlen. Deshalb melde ich mich nun doch noch zu Wort und teile meine glücksverklärten Erinnerungen an zwei sensationelle Tage in Reutlingen.

Mehr →

Ich liebe es, wenn Blogger Bücher schreiben. Vor allem, wenn es Blogs sind, die ich schon lange lese. Deshalb fand ich es besonders wunderbar, als eine weitere meiner Lieblingsbloggerinnen (Mara von „Life is full of goodies“) bekannt gab, dass auch sie unter die Backbuchautorinnen gegangen ist. Ich gestehe, ihr Buch „Mara’s Sweet Goodies„* steht nun schon einige Wochen in meiner Küche herum. In einem Anflug von Backwütigkeit habe ich jetzt auch endlich ein paar Rezepte testgebacken und kann euch deshalb guten Gewissens Maras Buch weiterempfehlen.

Mehr →